Allgemeine Bevölkerungsumfrage der Sozialwissenschaften

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von ALLBUS)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Erste Erhebung: 1980
Langfristige Institutionalisierung: 1986
Ort: Köln und Mannheim (GESIS - Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften)
Anschrift: Forschungsdatenzentrum ALLBUS
GESIS - Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften
Unter Sachsenhausen 6-8.
50667 Köln
Website: ALLBUS-Microsite
Forschungsdatenzentrum ALLBUS

Die Allgemeine Bevölkerungsumfrage der Sozialwissenschaften (ALLBUS) ist ein nationales Datengenerierungsprogramm für die gesellschaftliche Dauerbeobachtung (Social Monitoring) in der Bundesrepublik Deutschland.

Vorhaben[Bearbeiten]

Prototyp für ein solches Survey-Programm ist der „General Social Survey“ (GSS), der in den USA seit 1972 regelmäßig durchgeführt wird. Grundsätzlich soll damit einem möglichst großen Kreis wissenschaftlich interessierter Personen ein kostengünstiger Zugang zu hochwertigen sozialwissenschaftlichen Daten ermöglicht werden, ohne dass diese als Primärforscher selbst finanzielle Mittel für Erhebung, Datenaufbereitung und Dokumentation einsetzen müssen.

Durchführung[Bearbeiten]

Kooperierend mit einem wissenschaftlichen Beirat (ALLBUS-Ausschuss), erhebt ALLBUS seit 1980 in der Regel alle zwei Jahre Daten über Einstellungen, Verhaltensweisen und Sozialstruktur der Bevölkerung in der Bundesrepublik Deutschland. Dafür wird in persönlichen Interviews jeweils eine repräsentative Stichprobe aus der Bevölkerung Deutschlands befragt (jeweils ca. 2800 bis 3500 Befragte). Unmittelbar nach der Aufbereitung und Dokumentation der Surveys werden allen interessierten Personen die Datensätze für Analysen angeboten.

Alle ALLBUS-Variablen, die mehr als einmal im Programm enthalten sind, werden in einer gesonderten Datei kumuliert und harmonisiert. Seit 1986 wird der deutsche Teil des International Social Survey Programme (ISSP) mit ALLBUS kombiniert erhoben. Dadurch ergeben sich weitere Themen für Analysen und ein Zugang zu internationalen Vergleichen.

Das 2009 neu gegründete Forschungsdatenzentrum ALLBUS bei GESIS - Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften bietet in Kooperation mit den RatSWD einen geregelten und nutzerfreundlichen Zugang zum gesamten Surveyprogramm.[1]

Themen[Bearbeiten]

Die größeren Themen der Befragungen werden zyklisch wiederholt. Daneben werden aber auch neue Themen bei Bedarf aufgenommen. Themen in ALLBUS (Auswahl):

  • Fragen zur Wirtschaft
Exemplarische Auswertung von ALLBUS-Daten[2]
  • Abweichendes Verhalten und Sanktion
  • ALLBUS-Demographie
  • Anomia und Kriminalitätsfurcht
  • Daten zum Interview
  • Deutsche Vereinigung
  • Einstellungen zu Ehe, Familie und Partnerschaft
  • Einstellungen zu und Kontakte mit Behörden
  • Einstellungen zur Abtreibung
  • Freizeitaktivitäten
  • Gesundheit und gesundheitsrelevantes Verhalten
  • Immigranten
  • Mediennutzung
  • Nationale und regionale Verbundenheit
  • Nationalstolz
  • Politische Einstellungen und Partizipation
  • Religiosität und Kirchlichkeit
  • Soziale Ungleichheit und Wohlfahrtsstaat
  • Technischer Fortschritt und Computer (digital divide)
  • Umwelt
  • Vertrauen in öffentliche Einrichtungen und Organisationen
  • Wichtigkeit von verschiedenen Lebensbereichen und ausgewählten Berufsaspekten
  • Abgeleitete Indizes und Gewichte[3]

Die theoretischen Bezüge der Themenstellungen und Informationen zur Durchführung der jeweiligen Erhebung werden für jede ALLBUS-Befragung in ausführlichen Methodenberichten dargestellt.

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Michael Terwey, Horst Baumann, Michael Blohm: Forschungsdatenzentrum ALLBUS Jahresbericht 2010, Berichtszeitraum 01.01.2010-31.12.2010 (PDF; 1,5 MB) gesis.org. Abgerufen am 7. April 2012.
  2. Datenillustration kumulierter ALLBUS 1980–2010 und ALLBUS 2012: Wichtigkeit von Ruhe und Ordnung als politisches Ziel (Nennungen als wichtigstes oder zweitwichtigstes politisches Ziel von vieren zusammengefasst) differenziert nach Wohnort in den alten oder neuen Bundesländern (Haushaltsstichproben (ALLBUS 1980-1992, 1998) gewichtet mit Transformationsgewicht für personenbezogene Auswertungen). "Ruhe und Ordnung" als präferiertes politisches Ziel ist eines von vier Items zur Messung des sogenannten Postmaterialismus-Index nach Ronald Inglehart. Vgl. hierzu etwa:
    • Ronald Inglehart: The Silent Revolution in Europe. Intergenerational Change in Post-Industrial Societies, in: American Political Science Review 65, 1971: 991 - 1017.
    Zum Inglehart-Index bei ALLBUS siehe auch:
    • Jan Marcus: Der Einfluss von Erhebungsformen auf den Postmaterialismus-Index, in: Methoden, Daten, Analysen (MDA) 3 (2), 2009: 137 - 167.
  3. Vgl. u. A. Terwey, Michael: Generelle Hinweise zur Auswertung der ALLBUS-Daten: Stichprobentypen und Gewichtungen, in: Michael Terwey, Arno Bens, Horst Baumann und Stefan Baltzer, Elektronisches Datenhandbuch ALLBUS 2006, Studien-Nr. 4500, Köln: GESIS, 2007: 12 - 18.

Literatur[Bearbeiten]

Zur allgemeinen Übersicht[Bearbeiten]

  • Michael Blohm: Die Allgemeine Bevölkerungsumfrage der Sozialwissenschaften (ALLBUS). In: Gerd Grözinger und Wenzel Matiaske (Hrsg.): Deutschland regional. Sozialwissenschaftliche Daten im Forschungsverbund. Hampp Verlag, München und Mering 2005, S. 43-55, ISBN 3879889724
  • Michael Braun und Peter Ph. Mohler: Die Allgemeine Bevölkerungsumfrage der Sozialwissenschaften (ALLBUS). Rückblick und Ausblick in die neunziger Jahre. In: ZUMA-Nachrichten. Nr. 29, 1991, S. 7-28, ISSN 0941-1670
  • James Allen Davis, Peter Ph. Mohler und Tom W. Smith: Nationwide General Social Surveys. In: Ingwer Borg und Peter Ph. Mohler (Hrsg.): Trends and Perspectives in Empirical Social Research. Walter de Gruyter, Berlin und New York 1994, S. 17-25, ISBN 3-11-014311-9
  • Karl Ulrich Mayer und Peter Schmidt (Hrsg.): Allgemeine Bevölkerungsumfrage der Sozialwissenschaften. Beiträge zu methodischen Problemen des ALLBUS 1980. Campus, Frankfurt a.M. und New York 1984, ISBN 3593332620
  • Tom W. Smith, Jibum Kim, Achim Koch und Alison Park: Social-Science Research and the General Social Surveys. In: ZUMA-Nachrichten. Nr. 56, 2005, S. 68-77, ISSN 0941-1670
  • Michael Terwey: ALLBUS: A German General Social Survey. In: Schmollers Jahrbuch. Nr. 120, 2000, S. 151-158, ISSN 0342-1783
  • Michael Terwey: ALLBUS: Neue Angebote, Rückblick auf die Serviceleistung im Archiv und Ausblick auf den ALLBUS 2006. In: ZA-Information. Nr. 58, 2006, S. 61-71, ISSN 0723-5607
  • Martina Wasmer, Evi Scholz, Michael Blohm, Jessica Walter, Regina Jutz: Konzeption und Durchführung der "Allgemeinen Bevölkerungsumfrage der Sozialwissenschaften" (ALLBUS) 2010. GESIS Technical Report 2012/12.

Aus der Veröffentlichungsreihe „Blickpunkt Gesellschaft“[Bearbeiten]

  • Walter Müller, Peter Ph. Mohler, Barbara Erbslöh und Martina Wasmer (Hrsg.): Blickpunkt Gesellschaft. Einstellungen und Verhalten der Bundesbürger. Westdeutscher Verlag, Opladen 1990, ISBN 3531121707
  • Richard Alba, Peter Schmidt und Martina Wasmer (Hrsg.): Germans or Foreigners? Attitudes Towards Ethnic Minorities in Post-Reunification Germany. Palgrave Macmillan, New York und Houndmills 2003, ISBN 1-4039-6378-9
  • Rüdiger Schmitt-Beck, Martina Wasmer und Achim Koch (Hrsg.): Blickpunkt Gesellschaft 7. Sozialer und politischer Wandel in Deutschland. Analysen mit ALLBUS-Daten aus zwei Jahrzehnten. VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden 2004, ISBN 3810039306
  • Die online recherchierbare ALLBUS-Bibliographie enthält eine umfassende Sammlung wissenschaftlicher Arbeiten, in denen ALLBUS-Daten verwandt wurden. Abstracts geben einen Überblick über den Inhalt der einzelnen Arbeiten. Diese Sammlung bibliographischer Daten steht im GESIS-Internetangebot auch zum Download bereit.

Weblinks[Bearbeiten]