Castelló Masters

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Castelló Masters Costa Azahar)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Castelló Masters
Informationen
Staat: SpanienSpanien Spanien
Major (ja/nein): nein
Tour(en): European Tour (bis 2011)
offen für Profis (ja/nein): ja
veranstaltet seit: 2008
Austragungsort(e): Castellón
Course(s): Club de Campo del Mediterráneo
Länge in Yard: 7.073[1]
Länge in Meter: 6.468
Par: 71
Spielform: Stroke Play
Preisgeld gesamt: 2010: 2.000.000 Euro
Preisgeld für d. Sieger(in): 2010: 333.330 Euro[2]
normaler Termin (Monat): Oktober
Bestleistungen
Gesamtschlagzahl: (Name) (Jahr) 257 Sergio García (2011)
unter Par: (Name) (Jahr) -27
häufigste(r) Sieger(in): Sergio García (2008, 2011)
Titelhalter(in)
Name: Sergio García
Nationalität: SpanienSpanien Spanien
Titelhalter(in) seit: 2011

Das Castelló Masters war ein Golfturnier, das bis 2011 auf der European Tour gespielt wurde. Es fand zum ersten Mal im Oktober 2008 statt und nahm den Platz der vorherigen Mallorca Classic ein. Das Event wurde im Club de Campo del Mediterráneo im spanischen Castellón ausgetragen.

Die Eröffnungsveranstaltung gewann der Spanier Sergio García, der zugleich Hausherr des Turniers war, da er auf dem Kurs mit dem Golfspiel aufwuchs und da dessen Vater Club Professional ist. García schloss mit 264 Schlägen zwanzig unter Par ab und gewann mit drei Schlägen Vorsprung vor Peter Hedblom.

2010 triumphierte der 17-jährige Italiener Matteo Manassero mit vier Schlägen Vorsprung vor Ignacio Garrido und wurde damit bis dato der jüngste Spieler, der je ein Turnier auf der European Tour gewinnen konnte.[3]

Siegerliste[Bearbeiten]

Jahr Sieger Ergebnis Vorsprung
R1 R2 R3 R4 Gesamt
Castelló Masters
2011 SpanienSpanien Sergio García 67 63 64 63 257 (−27) 11 Schläge
Castelló Masters Costa Azahar
2010 ItalienItalien Matteo Manassero 68 66 67 67 268 (−16) 4 Schläge
2009 SchwedenSchweden Michael Jonzon 64 68 65 67 264 (−20) 1 Schlag
2008 SpanienSpanien Sergio García 66 65 66 67 264 (−20) 3 Schläge

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. The Venue - Card of Course
  2. Event Info - Prize Fund 2010
  3. Matteo Manassero becomes youngest European Tour winner. In: BBC Sport. 24. Oktober 2010. Abgerufen am 21. Februar 2011.