Chief Technical Officer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Chief Technical Officer oder Chief Technology Officer (CTO), zu deutsch Technischer Leiter, Technischer Vorstand oder Technischer Geschäftsführer, ist für die technische Entwicklung und Forschung innerhalb eines Unternehmens verantwortlich.

Er betreut, optimiert und aktualisiert die technische Ausstattung einer Firma. Er setzt dabei die Anforderungen des Managements an die technische Infrastruktur um. Somit stellt der CTO eine Verbindung zwischen den Anwendern und der IT-Abteilung her. Seine Hauptaufgabe besteht darin, neue Technologien auf ihre Eignung hin zu untersuchen und diese in die IT-Struktur zu integrieren, falls sie eine wertvolle Ergänzung darstellen.[1][2]

Die aus dem amerikanischen bzw. angelsächsischen Raum stammenden Bezeichnungen setzen sich – aufgrund der Globalisierung und Internationalisierung – immer mehr auch im deutschsprachigen Raum durch. Hierbei werden auch Marketing- bzw. Imageaspekte verfolgt.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Chief Technical Officer (CTO) – Lexikon. Abgerufen am 18. Juli 2013.
  2. Chief Technical Officer: Kopf der Forschung und Entwicklung. Abgerufen am 18. Juli 2013.