Mordkreuz (Uhrsleben)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mordkreuz bei Uhrsleben

Das Mordkreuz ist ein Gedenkstein bei Uhrsleben in Sachsen-Anhalt.

Der zumindest nicht in der Form eines Kreuzes erhaltene Stein befindet sich östlich des Dorfes in der Nähe der Bundesstraße 245 in Richtung Bebertal. Direkt neben dem denkmalgeschützten Stein befindet sich der Friedhof Uhrsleben.

Das sogenannte Mordkreuz stellt sich als bearbeitete Sandsteinplatte dar. Auf der Vorderseite sind diverse Ritzungen zu erkennen. Der ursprüngliche Sinn des Steins und die Zeit seiner Entstehung ist unbekannt. Er wurde im Jahr 1945 in unmittelbarer Nähe seines heutigen Aufstellungsortes gefunden. Möglicherweise handelt es sich um den Rest eines Sühnekreuzes oder Bildstocks.

Siehe auch[Bearbeiten]

 Wiktionary: Mordkreuz – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
 Wiktionary: Mordstein – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Literatur[Bearbeiten]

  • Mathias Köhler, Denkmalverzeichnis Sachsen-Anhalt, Band 10.1, Ohrekreis (I), Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt, Michael Imhof Verlag Petersberg 2005, ISBN 3-86568-011-9, Seite 208

52.20410611.275502Koordinaten: 52° 12′ 15″ N, 11° 16′ 32″ O