Perlsteißhuhn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Perlsteißhuhn
Eudromia elegans qtl1.jpg

Perlsteißhuhn (Eudromia elegans)

Systematik
Klasse: Vögel (Aves)
Unterklasse: Urkiefervögel (Palaeognathae)
Ordnung: Steißhühner (Tinamiformes)
Familie: Steißhühner
Gattung: Schopfsteißhühner (Eudromia)
Art: Perlsteißhuhn
Wissenschaftlicher Name
Eudromia elegans
I. Geoffroy Saint-Hilaire 1832

Das Perlsteißhuhn (Eudromia elegans) ist eine Art aus der Familie der Steißhühner, die im südlichen Südamerika beheimatet ist und dort zu den Standvögeln zählt.

Perlsteißhühner erreichen ausgewachsen eine Körperlänge von 37 bis 41 Zentimeter und wiegen zwischen 400 und 800 Gramm. Charakteristisch für sie ist die lange, meist nach vorne gebogene Haube. Das Körpergefieder ist hell bis dunkelbraun. Die Flügel weisen zahlreiche weiße Flecken auf. Ein heller Streifen verläuft hinter dem Auge, ein weiterer unterhalb davon.

Perlsteißhühner sind relativ scheue Vögel, die sich in kleinen bis mittelgroßen Gruppen in Waldgebieten, Grasland und im Gebüsch aufhalten.

Unterarten[Bearbeiten]

Es sind zehn Unterarten beschrieben worden, die sich vor allem in ihrer Färbung unterscheiden:

  • Eudromia elegans elegans Geoffroy Saint-Hilaire,I, 1832
  • Eudromia elegans intermedia (Dabbene & Lillo, 1913)
  • Eudromia elegans magnistriata Olrog, 1959
  • Eudromia elegans riojana Olrog, 1959
  • Eudromia elegans albida (Wetmore, 1921)
  • Eudromia elegans wetmorei Banks, 1977
  • Eudromia elegans multiguttata Conover, 1950
  • Eudromia elegans devia Conover, 1950
  • Eudromia elegans patagonica Conover, 1950
  • Eudromia elegans numida Banks, 1977

Literatur[Bearbeiten]

  • David Burnie: Tiere die grosse Bild-Enzyklopädie. Dorling Kindersley Verlag GmbH, München 2001, ISBN 3831002029

Weblinks[Bearbeiten]