Pontus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Pontus oder Pontos ist eine Verkürzung des altgriechischen Namens Pontos Euxeinos (griechisch Πόντος Εὔξεινος), latinisiert Pontus Euxinus und der antike Name des Schwarzen Meeres. und der Landschaften an seiner gebirgigen Südküste (Kleinasien, heute Türkei). Im Altgriechischen bedeutet der Name gastliches Meer, was auf seine Bedeutung für die antike Schifffahrt hindeutet.

Pontus bzw. Pontos steht für

  • das Schwarze Meer, in der Regel nur in Zusammensetzungen wie Pontos-Griechen oder Pontus-Gebirge. Vorwiegend wird in dieser Bedeutung das Adjektiv (pontisch) verwendet.
  • das Königreich Pontos, ein hellenistisches Königreich, das an diesen Küstenlandschaften Kleinasiens östlich von Sinop bestand.
  • Pontus (Landschaft), eine antike Landschaft, die das Gebiet dieses Königreichs einnahm, sodass
  • nach der römischen Eroberung der Westteil als römische Provinz Bithynia und Pontus organisiert war, die sich entlang der westlichen und mittleren kleinasiatischen Schwarzmeerküste erstreckte, während
  • der östliche, später auch Pontus Polemoniacus genannte Gebietsteil zeitweise einen römischen Klientelstaat bildete, an die Provinz Kappadokien angeschlossen war oder später auch eine eigene Provinz bildete.
  • dieses Gebiet auch in späteren Zeiten, insbesondere in der Zeit nach dem ersten Weltkrieg im Zusammenhang mit dem Versuch der Gründung einer Republik Pontos im Gebiet an der östlichen kleinasiatischen Schwarzmeerküste.


Pontus ist auch ein schwedischer Vornamen,

Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.