Prä-aksumitische Periode

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Prä-Aksumitische Periode)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als die Prä-aksumitische Periode wird in der Archäologie die Periode nach dem Neolithikum, vor der Gründung des Reiches von Aksum im mittleren Afrika bezeichnet. Es handelt sich um den Beginn der Geschichtlichkeit in Äthiopien und ist damit mit dem Reich von Da'amot verbunden.

Es finden sich der erste Gebrauch von Eisen und Kupfer. Es ist unsicher, ob es hier auch eine Bronzezeit gab, oder ob auf das Neolithikum gleich die Eisenzeit folgte. Es kommen jedenfalls, monumentale Architektur, Inschriften und importierte Luxuswaren auf. Dies wird oft mit der Ankunft von Siedlern aus Südarabien verbunden.

Literatur[Bearbeiten]

  • Stuart Munro-Hay: The antiquity of cultivation and herding in Ethiopia, In: The Archaeology of Africa, edited by T. Shaw, P. Sinclair, B. Andah, A. Okpoko, London/New York 1993, S. 344–357, ISBN 0-415-11585-X