Rosenschere

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rosenschere mit Feder, Feststeller und Drahtkerbe
Elektrische Rebschere

Eine Rosenschere, Rebschere oder auch Gartenschere eignet sich insbesondere zum Schneiden dünner Äste und Triebe. Sie wird bei Rosengewächsen, Weinreben, im Obst- und Gartenbau und ähnlichen Bereichen verwendet.

Geschichte[Bearbeiten]

Die erste moderne Garten- bzw. Rosenschere ist aus dem Jahr 1819 bekannt. In dem französischen Gärtnerhandbuch Bon Jardinier wird der französische Adelige Antoine François Bertrand de Molleville als Erfinder benannt.[1] Um das Jahr 1850 kamen die Gartenscheren dann, bedingt durch den Weinbau, nach Deutschland.

Schnittprinzip[Bearbeiten]

Es wird bei Gartenscheren nach zwei Haupt-Schnittprinzipien unterschieden: Amboss und Bypass. Bei der Amboss-Schnittmethode trifft die Klinge auf eine plane Fläche, ähnlich dem Prinzip von Amboss und Hammer. Hierbei wird der Gegenstand ausschließlich von der auftreffenden Klinge zerschnitten. Dadurch können leicht Quetschungen an den Ästen entstehen.[2] Allerdings lassen sich durch diese Methode, mit etwas geringerem Kraftaufwand, dickere Äste zerschneiden. Das ist ein Vorteil für den Baumschnitt und auch bei schnell repetierenden Arbeiten.

Ein anderes Prinzip wird bei der Bypass-Methode verwendet. Hier laufen zwei Klingen aneinander vorbei und zerschneiden den Ast so von beiden Seiten. Hierdurch entstehen weniger Quetschungen und der Ast bleibt unverletzt.[2] Allerdings muss der Benutzer mit dieser Methode mehr Kraft aufwenden, wodurch die Hand schneller ermüdet.

Ausstattung[Bearbeiten]

Rosenscheren haben in guter Bauweise gehärtete Stahlklingen, mitunter mit einer Antihaftbeschichtung, rutschfeste Griffe und einen Feststeller, mit dem die sich selbst öffnende Schere im geschlossenen Zustand arretiert werden kann. Nahe dem Drehpunkt findet sich an der Klingen-Oberklinge häufig eine Kerbe zum Drahtschneiden.

Weiterentwicklung[Bearbeiten]

Neben der normalen Rebschere gibt es auch pneumatische und elektrische Ausführungen, bei denen der Kraftaufwand geringer ist.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Rosenschere – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.blickfang-alte-zeiten.de/Gartenscheren.htm
  2. a b Gartenscheren: Nur die Harten für den Garten test 8/2010