Wikipedia:Archiv/Stabile Versionen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Seite gehört zum Wikipedia-Archiv.

Der Inhalt dieser Seite ist nicht mehr aktuell. Sie wird aber nicht gelöscht, damit die Geschichte der Wikipedia nicht verlorengeht. Falls es sich um eine Arbeitsunterlage handelt, ist sie womöglich durch andere Seiten ersetzt worden. Bestehende Weiterleitungen auf diese Seite sollen das Wiederauffinden ermöglichen.

Wenn du meinst, diese Seite sei weiterhin von aktueller Bedeutung, solle weiter benutzt werden und ihre Funktion sei nicht besser in bestehende Seiten integriert, dann kümmere dich bitte um ihre Aktualisierung.

Diese Seite dokumentiert eine alte Diskussion. Das Konzept wurde über die gesichteten Versionen und geprüften Versionen umgesetzt.

Die Diskussion um stabile Versionen, die zur WP10 gehört, ist ins Archiv verschoben --Mijobe 21:15, 9. Aug 2006 (CEST)


In letzter Zeit kam es immer mal wieder zu Pressemeldungen über Aussagen von Jimmy Wales über die Planung sogenannter Stabiler Versionen. Da die deutschsprachige Wikipedia hierbei immer als wahrscheinlichster Testkandidat dieses Features genannt wurde, ist es wohl an der Zeit, dass wir uns Gedanken darüber machen, was wir uns eigentlich unter einer stabilen Version vorstellen wollen. Der technische Hintergrund ist relativ einfach: Wird eine Version als stabil gekennzeichnet, so werden alle in ihr verwendeten Bilder und die Artikelversion mit einer Kennzeichnung versehen, der bei Anzeige der stabilen Version dafür sorgt, dass 1. immer die zu dem Zeitpunkt vorhandenen Daten angezeigt werden und 2. dass nicht ein Teil dieser Daten versehentlich gelöscht werden kann. Da dieser Aspekt ein reines Softwareproblem ist, brauchen wir uns darum nicht weiter zu kümmern, sondern können uns hier auf die zentrale Frage konzentrieren, wann eine Version als stabil gekennzeichnet werden soll.

Die Diskussion wird getrennt in die Aspekte, was gekennzeichnet werden soll, wer die Kennzeichnung setzen soll und wann die stabile Version angezeigt werden soll. Nicht alle Antwortkombinationen sind sinnvoll.

Vorschläge bitte unten ergänzen, Diskussionen bitte auf der Diskussionsseite.

Ziele[Bearbeiten]

  • a) Eindämmung des Vandalismus
  • b) Erhöhung der Verlässlichkeit der dem Leser präsentierten Inhalte
  • c) Reduktion des Missbrauchs der Wikipedia für "Trittbrettfahrer", (Reklame, Erhöhung der Suchmaschinen-Relevanz, etc.)
  • d) Das bloße Aufpassen auf die Artikel für fachkundige Mitarbeiter soll nicht immer aufwändiger werden, so dass es in keinem Verhältnis mehr zur inhaltlichen Arbeit steht. (s. Evolutionsstufen)


Evolutionsstufen[Bearbeiten]

Ein Artikel durchläuft verschiedene Evolutionsstufen. Dabei wird er umso stärker gegen Veränderungen geschützt, je höher er sich bereits entwickelt hat. Zum Beispiel:

  • Stufe 1: Neueingänge (= neu erstellte Artikel) gelten zunächst als ungesichtet und werden nur als gesichtet markiert, wenn sie bestimmte Mindestanforderungen (s.u.) erfüllen. Liegt ein Neueingang zu weit unterhalb dieser Mindestanforderungen, wird er nach wie vor gelöscht.
  • Stufe 2: gewöhnliche Artikel
  • Stufe 3: lesenswerte Artikel
  • Stufe 4: exzellente Artikel

Momentan ist vorgesehen, dass dem "Nur-Leser" immer die letzte gesichtete oder geprüfte Version präsentiert wird. Das hat den Nachteil, dass ein einmal erhaltenes relativ hohes Gütesiegel "geprüft" sehr schnell durch ein "gesichtet" überlagert werden kann, das mit einem einfach zu erlangenden Privileg gesetzt werden kann.

Dadurch wird der Erstellung tendenziös gefärbter oder unqualifizierter Beiträge Vorschub geleistet, und die Prüfer unnötig durch nachträgliches Begutachten bereits geprüfter Artikel belastet.

Lösung: Ab einer bestimmten Evolutionsstufe, z.B. bei einem lesenswerten Artikel, wird dem Leser nur noch die letzte geprüfte Version präsentiert (falls vorhanden).

Welche Kriterien muss eine Version für eine Kennzeichnung erfüllen?[Bearbeiten]

Diese Frage ist völlig unabhängig von der technischen Realisierung der Versionskennzeichnung.

Damit eine Version eines Artikels als "Nicht vandalisierte Version" markiert wird, muss eine Person den Artikel auf das Fehlen von offensichtlichem Vandalismus prüfen. Der Artikel sollte nicht als überarbeitungsbedürftig markiert sein oder als in der Neutralität umstritten. Nicht vandalisierte Version kann nur eine mit einem Grundniveau an externen Belegen versehene Version werden.
Vorteile: Viele Artikel können schnell markiert werden.
Nachteile: Keine überzeugende Qualitätssicherung. Subtiler Vandalismus wird möglicherweise nicht entdeckt.<reinquetsch>Neulinge sehen ihre Verbesserung nicht mehr direkt, der Zauber, der uns alle angelockt hat, ist futsch--sуrcro.ПЕДИЯ+/- 17:51, 24. Aug 2006 (CEST)</reinquetsch>
Alle in einer stabilen Version dargestellten Fakten sind auf Korrektheit überprüft worden. Eine Vollständigkeit des Artikels zu diesem Zeitpunkt wird nicht garantiert. Der Reviewer muss die Quellen benennen, anhand derer die Validierung erfolgte.
Vorteile: Die meisten so gekennzeichneten Artikel werden fehlerfrei sein.
Nachteile: Prüfung kann sehr aufwändig sein, besonders bei langen Artikeln, so dass möglicherweise nicht genügend Markierungen gesetzt werden. Alltagswissen, das wissenschaftlich (noch) keine Beachtung findet, lässt sich kaum mit schriftlichen Quellen belegen. Der "Wisdom of the crowd"-Faktor - eine Stärke der Wikipedia - verliert damit an Bedeutung.
Dieser Vorschlag bezieht sich auf Geprüfte Versionen --Matthias Pester Disk. (Matze6587) 07:48, 31. Aug 2006 (CEST)
So mancher ehemals Exzellenter bzw. Lesenswerter Artikel hat seine Auszeichnung dadurch verloren, indem er nachtraglich mit POV-lastigem Inhalt aufgefüllt wurde. Daher plädiere ich dafür, bei jedem neu gewählten exzellenten bzw. Lesenswerten Artikel diejenige Version zur stabilen zu erklären, die zum Zeitpunkt des Erlangens des Bapperls gespeichert war. Danach sollen alle nachträglichen Änderungen am Artikel sorgfältig überprüft werden: Sind die Ergänzungen einwandfrei, kann eine jüngere Version zur Stabilen erklärt werden, sollte es sich bei einer Ergänzung/Veränderung um Vandalismus und/oder POV handeln, dann soll sofort ein revert auf die Stabile Version gemacht werden
Die Stabile Version (Gesichtete Version) wird angezeigt, man braucht also nicht auf sie zu reverten sondern auf eine Nächstbessere.--Matthias Pester Disk. (Matze6587) 07:48, 31. Aug 2006 (CEST)

Wer darf Versionen als stabil markieren?[Bearbeiten]

Benutzergruppen zu definieren oder bereits definierte Benutzergruppen zu verwenden, ist technisch unkompliziert.

  • Administratoren
Vorteile: Admins sind vertrauenswürdig genug.
Nachteile: Admins sind bereits arbeitsmäßig stark belastet und können möglicherweise oft nicht selbst entscheiden, welche Version als stabil zu markieren ist. Dies führt wahrscheinlich zur Notwendigkeit, für jeden Artikel eine Diskussion über die Stabilität zu führen.
  • Eine neu einzurichtende Benutzergruppe
Vorteile: Die Benutzergruppe könnte größer als die der Admins sein. Ihr würden Experten angehören, die auch ohne Diskussion die Stabilität beurteilen können. Eine Diskussion wäre dann nur in Zweifelsfällen nötig.
Nachteile: Wie wird bestimmt, wer dieser Gruppe angehören darf? Ein riesiger Wahlzirkus könnte die Folge sein.
    • Für jede Themengruppe können die jeweiligen Portale Nutzer als geeignet bestimmen.
Vorteile: Sachverstand; Fachidioten haben bessere Erfolgsaussichten
Nachteil: Nicht für jedes Lemma gibt es ein passendes Portal; das WikiProjekt Kategorien ist noch nicht etabliert
Vorteile: Geringer bürokratischer Aufwand.
Nachteile: Wahrscheinlich würde die Stabil-Markierung zu großzügig vergeben werden.
Vorteile: Vandalen erreichen sie nicht. Genügend Benutzer besitzen die Stimmberechtigung, die Gruppe wäre somit groß genug, um den riesen Aufwand zu bewältigen. Die Gruppe der Admins ist dafür übrigens viel zu klein.
Nachteile: keine bekannt.
  • Eine ausgewählte Gruppe von Administratoren.
Vorteile: Bei anderen Benutzergruppen außerhalb der Administratoren besteht zu große Missbrauchsgefahr. Wenn ich mir z. B. die Artikelarbeit von Benutzer:Mathias Schindler angucke, scheint er mir für den Job, Artikelversion zu "stabilen Versionen" zu machen, wie geschaffen Antifaschist 666 22:49, 31. Aug 2006 (CEST)
Nachteile: Diese Benutzergruppe wäre viel zu klein, um den Aufwand umzusetzen. Autoren müssten lange warten, bis ihre Änderungen veröffentlicht werden. Der Anreiz, etwas zu verbessern, geht dadurch verloren. Zudem wäre dann der Vorwurf der Willkür der allzukleinen Gruppe, die bestimmt was veröffentlicht wird, allgegenwärtig.--Matthias Pester Disk. (Matze6587) 01:33, 1. Sep 2006 (CEST)
  • Alternativer Vorschlag: Administratoren und auserkorene Nicht-Administratoren.
Administratoren sind automatisch berechtigt dazu, stabile Versionen zu markieren. Allerdings hat auch jeder Nicht-Administrator das Recht dazu, sich um dieses Recht zu bewerben. Dazu wird eine Kandidatenseite aufgestellt, bei der allerdings nur die Administratoren stimmberechtigt sind. Wenn der Bewerber nach 20 Tagen mit einer Zweidrittelmehrheit gewählt wird, hat er auch das Recht dazu, stabile Versionen zu markieren Antifaschist 666 18:17, 2. Sep 2006 (CEST)

Wann wird welche Version angezeigt?[Bearbeiten]

  • Nicht angemeldeten Benutzern wird - falls vorhanden - standardmäßig die stabile Version angezeigt. Über einen Link kann man von dieser Seite zur ungeprüften Version gelangen. Angemeldete Benutzer bekommen standardmäßig die ungeprüfte Version angezeigt, oder sie können in den Einstellungen festlegen, was sie normalerweise sehen möchten.
Technisch einfach zu realisieren.
Vorteile: Stabil markierte Versionen dürften erheblich seltener Opfer von Vandalismus werden, weil unangemeldete Leser diesen nicht mehr zu Gesicht bekommen und deshalb kaum noch ein Anreiz zum Vandalieren gegeben ist.
Nachteile: Der Anreiz, die aktuelle Version zu verbessern, verringert sich, weil die Änderungen erst viel später oder vielleicht nie sichtbar werden.
  • Stabile Versionen bekommen eine spezielle URL, z.B. de-stabil.wikipedia.org/wiki/Wikipedia oder de.wikipedia.org/stabil/Wikipedia.
Technisch einfach zu realisieren.
Vorteile: Wiki-Charakter der Wikipedia wird nicht gestört. Stabile und aktuelle Version können gleichberechtigt konkurrieren, z.B. auch in Suchmaschinen. D.h. statt den Benutzern vorzuschreiben, welche Seite sie standardmäßig sehen, überlässt man ihnen selbst diese Entscheidung, und diejenige Seite, die häufiger verlinkt wird, wird in den Suchmaschinen weiter oben erscheinen bzw. häufiger gebookmarkt werden.
Nachteile: Es würde sich effektiv nicht um stabile Versionen, sondern um die Schaffung eines Parallel-Wikis handeln, bei welchem zudem die geprüften Inhalte durch die Verlegung auf eine bislang unbekannte URL in den Hintergrund gedrängt würde.
  • Stabile Versionen bleiben wie bisher unter z.B. de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia zu erreichen. Am Wiki-Charakter ändert sich dadurch nichts: Klickt der Leser auf den Bearbeiten-Knopf, wird ihm nebst einem entsprechenden Hinweis die ungeprüfte Version einschließlich des Bearbeiten-Fensters präsentiert.
  • Die stabile Version und die Arbeitsversion bekommen zwei Reiter und ersetzten dabei den Reiter Artikel im Navigationsmenü, soweit es zwei sich unterscheidende gibt, sonst heißt der einzelne Reiter Artikel. Es sollte grundsätzlich die stabile Version oben aufliegen, es sei denn seit der fünften Bearbeitung nach der Markierung sind 21 Tage vergangen (Damit eine gewisse Aktualität garantiert wird). Auch sollte im Kopf von stabiler bzw. Arbeitsversion eine kurze Erklärung über das Verfahren stehen, in der eine Voreinstellung auch für IPs angeboten wird, die Arbeitsversion zum Standard bzw. die stabile Version wieder zum Standard zu machen. Die Links der Sorte de.wikipedia.org/wiki/{Lemma} führen zur Seite mit der in der Voreinstellung gewählten Version oben (Abfrage muss in Mediawiki eingebaut werden), es wird aber auch die Möglichekeit von Direktlinks auf jede beider Varianten eingebaut.
Vorteile: Reiter ist anschaulicher als verschiedene Sub-Adressen; es gibt nur einen Bearbeiten-Link (Umbennung: Arbeitsversion bearbeiten?)
Nachteile: hoher Programieraufwand
  • Es wird grundsätzlich die "WP-Variante" angezeigt. Ein Button auf diesem Artikel führt zur stabilen Version.
Vorteil ist hier, dass die Lust auf Mitarbeit nicht schwindet und man auch hin und wieder gern was lesen möchte, was nicht 100%ig staubtrocken ist.
Nachteil ist, dass auf der WP-Variante wieder mehr Unsinn zugelassen wird, weil man ja eine stabile Version hat, die seriös ist. Siehe auch Drachen-Utopien --Philipendula 11:20, 25. Aug 2006 (CEST)
Die Einführung der stabilen Version wäre dann allerdings sinnlos, da dem Vandalismus weiterhin Tür und Tor geöffnet bliebe. Eigentlich wäre es etwas ganz anderes, nämlich eine Art Archivierungssystem. Die Erfolgsaussichten dieser Variante sind praktisch gleich null. --Knorxx 10:37, 26. Aug 2006 (CEST)
Mit Semisperre wär das kein Problem. --Philipendula 12:24, 26. Aug 2006 (CEST)
Wir haben aber doch die Funktionalität Semisperre bereits, und offensichtlich gibt es trotz deren Vorhandensein sehr wohl ein Problem. Anders als die stabilen Versionen erlaubt es eben die Semisperre nicht, einen Artikel vor ungewollten Veränderungen an der veröffentlichten Version zu schützen und gleichzeitig die Bearbeitungsmöglichkeit auch für unangemeldete Benutzer offen zu halten. Deswegen sind die Semisperren keine Lösung. --Knorxx 14:02, 26. Aug 2006 (CEST)
Halbsperre ist unzureichend, jeder kann vier Tage warten und dann vandalieren oder 10 Accounts aufmachen um dann mit jedem bis zur Sperrung vandalieren.--Matthias Pester Disk. (Matze6587) 08:14, 31. Aug 2006 (CEST)

Welche Inhalte sollen den Suchmaschinen präsentiert werden?[Bearbeiten]

Um den Anreiz zu reduzieren, die Wikipedia als Werbeplattform oder zur Manipulation der Google-Trefferzahl zu missbrauchen, sollte die Aufnahme der ungeprüften Versionen in Suchmaschinen unterbunden werden. (Technisch ist dies z.B. möglich durch eine entsprechende Kennzeichnung der Seite).

Siehe auch[Bearbeiten]