Yūzuki

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Flagge
Yūzuki
Yūzuki am 5. Juli 1928
Yūzuki am 5. Juli 1928
Übersicht
Typ Zerstörer
Bauwerft

Fujinagata Shipyards

Kiellegung 27. November 1926
Stapellauf 4. März 1927
Dienstzeit

Von 1927 bis 1944

Indienststellung 25. Juli 1927
Verbleib am 12. Dezember 1944 nach Luftangriff gesunken
Technische Daten
Siehe: Mutsuki-Klasse

Die Yūzuki (jap. 夕月, dt. „Abendmond“) war ein Zerstörer der Mutsuki-Klasse der Kaiserlich Japanischen Marine.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Schiff wurde von der Fujinagata Shipyards in Ōsaka gebaut und lief dort am 4. März 1927 vom Stapel. Die Indienststellung erfolgte am 25. Juli 1927 und 1928 wurde es auf den Namen Yūzuki getauft, da es vorher nur mit einer Nummer (Nr. 34) benannt wurde.

Literatur[Bearbeiten]

  • M. J. Whitley: Zerstörer im Zweiten Weltkrieg. Motorbuch Verlag, Stuttgart 1991, ISBN 3-613-01426-2.