Aerovolga LA-8

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aerovolga LA-8
Typ: Flugboot
Entwurfsland: RusslandRussland Russland
Hersteller: Aerovolga
Stückzahl: 30

Die Aerovolga LA-8 ist ein Amphibienflugzeug des russischen Herstellers Aerovolga.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Aerovolga LA-8 ist ein Wasserflugzeug, das für etwa 1 Mio. USD angeboten wird. Sie wurde ab 2003 entwickelt und 2005 bei der International Aviation and Space Salon - "MAKS-2005" erstmals vorgestellt. Neben der Passagierversion sollen in Zukunft Versionen für Krankentransport-, Überwachungs- und allgemeine Transportaufgaben entwickelt werden. Trotz noch ausstehender Zulassung sind bereits 30 Maschinen mit einer Sonderzulassung im Dienst. Die Zulassung der EASA und der FAA einer entsprechend modifizierten Version ist für 2013 geplant.[1]

Konstruktion[Bearbeiten]

Die LA-8 ist ein freitragender Hochdecker mit T-Leitwerk und einziehbarem Fahrwerk. Der Rumpf ist aus Verbundwerkstoffen gebaut und ist entsprechend dem Einsatzzweck mit einem salzwasserresistenten Anstrich versehen. Als Antrieb kommen je zwei B4B5 (russische Lizenzproduktion des Lycoming O-540) oder LOM Praha M-337C in den Flügeln zum Einsatz.[1]

Technische Daten[Bearbeiten]

Kenngröße Daten[1]
Besatzung 1
Passagiere 7
Länge 11,10 m
Spannweite 14,00 m
Höhe 3,40 m
Flügelfläche 20,2 m²
Kabinenbreite 2,00 m
Nutzlast 800 kg
Leermasse kg
max. Startmasse 2720 kg
Reisegeschwindigkeit 235 km/h
Höchstgeschwindigkeit 305 km/h
Landegeschwindigkeit 98 km/h
Start-/Landestrecke 350/450 m
Dienstgipfelhöhe 4500 m
Max. Flugdauer 5,6 h
Reichweite 1200 km
Triebwerke je zwei B4B5 mit 176 kW oder LOM Praha M-337C mit 187 kW

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c FliegerRevue Dezember 2010, S. 16-18, Flugboot für kleines Geld

Weblinks[Bearbeiten]