Ambulocetidae

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ambulocetidae
Skelettrekonstruktion von Ambulocetus, im Hintergrund unten Pakicetus

Skelettrekonstruktion von Ambulocetus, im Hintergrund unten Pakicetus

Zeitliches Auftreten
Eozän
56 bis 33,9 Mio. Jahre
Fundorte
Systematik
Säugetiere (Mammalia)
Höhere Säugetiere (Eutheria)
Laurasiatheria
Wale (Cetacea)
Archaeoceti
Ambulocetidae
Wissenschaftlicher Name
Ambulocetidae
Thewissen et al., 1996

Die Ambulocetidae sind eine Gruppe ausgestorbener Vorfahren der Wale. Zu ihnen zählen die Gattungen Ambulocetus, Gandakasia und Himalayacetus. Während die erste durch den Schädel, die Zähne und den größten Teil des übrigen Skeletts bekannt ist, sind von den letzten beiden nur Zähne und Kieferfragmente fossil überliefert worden.

Diese Urwale waren schon gut an ein Leben im Wasser angepasst, konnten sich aber auch noch an Land fortbewegen. In ihrer Lebensweise und der Art der Fortbewegung könnten sie mit den heutigen Ottern, teilweise aber aufgrund ihrer besonderen anatomischen Merkmale auch mit Krokodilen verglichen werden.

Siehe auch: Pakicetidae, Basilosaurus, Dorudontidae

Gattungen[Bearbeiten]

Siehe auch: Dorudontidae, Basilosaurus, Pakicetidae

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Ambulocetidae – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien