Angel of the Waters

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Angel of the Waters auf dem Zwei-Schalen-Brunnen und der Bethesda Terrace

Der Engel über den Gewässern (im Original englisch Angel of the Waters) von Emma Stebbins (1815-1882) wurde als Denkmal an den Bau der Wasserleitung Croton Aqueduct im New Yorker Central Park errichtet. Die Bronzestatue steht über der oberen Schale des Brunnens "Bethesda Fountain" an der den Park querenden Straße auf Höhe der 72. Straße am Ende der Mall, dem Terrace Drive. Sie hat eine Höhe von etwa 2,6 Metern. Stebbins fing mit den Arbeiten an der Statue in Rom im Jahr 1861 (am Beginn des Amerikanischen Bürgerkriegs) an. Die Plastik wurde im Jahr 1868 vollendet und 1873 eingeweiht. Der Auftrag dazu an sie als Frau war damals eine Neuheit. Errichtet ist sie über dem Becken von Calvert Vaux.

Beschreibung[Bearbeiten]

Die Engelsfigur
Blick auf den Central Park

In einem über den Knöcheln endenden weiten Kleid schreitet die Figur mit dem linken Fuß voran. Die Lilie in ihrer Hand steht für die Reinheit des Wassers und vier Figuren über der unteren Schale, weit über dem großen Becken stehen für Friede, Gesundheit, Reinheit und Mäßigung (Peace, Health, Purity, Temperance). Mit der Rechten segnet sie.

Von Emma Stebbins stammen unter anderem auch die Bronzestatue des US-amerikanischen Bildungsreformers Horace Mann in Boston und die Marmorstatue des Columbus vor dem Supreme Court des Staates New York in New York City.


Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Bethesda Fountain (Central Park, New York City) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

40.773888888889-73.971111111111Koordinaten: 40° 46′ 26″ N, 73° 58′ 16″ W