Antofalla

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt einen Vulkan in Argentinien. Unweit befindet sich ein gleichnamiger Ort, Antofalla (Ort).
Antofalla
Antofalla-sunset.jpg
Höhe 6409 m
Lage Catamarca, Argentinien, Südamerika
Gebirge Anden
Koordinaten 25° 33′ 45″ S, 67° 52′ 51″ W-25.5625-67.8808333333336409Koordinaten: 25° 33′ 45″ S, 67° 52′ 51″ W
Antofalla (Catamarca)
Antofalla
Typ Stratovulkan
Letzte Eruption unbekannt

Der Antofalla ist ein 6.409 Meter hoher Stratovulkan in der Provinz Catamarca im Nordwesten Argentiniens. Der Vulkan ist der dritthöchste der noch aktiven Vulkane der Erde. Er befindet sich am Rande der Punta de Atacama, einem Hochplateau im Osten der Atacama-Wüste. Am Gipfel des Vulkans befinden sich Ruinen aus der Inka-Zeit, die nächstgelegene Besiedlung ist das Dorf Antofalla mit 45 Einwohnern (Stand von 2001). Der Name "Antofalla" stammt aus dem nahezu ausgestorbenen chilenischem Idiom Kunza und bedeutet: Ort, an dem die Sonne stirbt.