Aphanitisch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Aphanitisch (griech. ἀ-, ἀν a-, an- = un-, nicht- und φανερός phanerós = sichtbar, offenbar) nennt man das Gefüge eines Gesteins, dessen Einzelbestandteile so feinkörnig sind, dass sie mit dem bloßen Auge nicht voneinander zu unterscheiden sind.

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  •  Myron G. Best: Igneous and Metamorphic Petrology. W.H. Freemann & Company, San Francisco 1982, ISBN 0-7167-1335-7, S. 30.