Arzach

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die historische armenische Provinz Arzach, für den manchmal so genannten umstrittenen Staat auf dem Territorium Aserbaidschans siehe Republik Bergkarabach; die phantastische Comicserie Arzach wird unter Jean Giraud#Moebius behandelt.
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Arzach bis zum 9. Jahrhundert (grün; rosa: Sjunik)

Arzach (armenisch Արցախ, wissenschaftliche Transliteration Arc̕ax, englische Transliteration Artsakh; russisch Арцах) war eine Provinz des Armenischen Reiches im ersten und zweiten Jahrhundert vor Christus. Im Jahre 2006 stießen armenische Archäologen bei Ağdam auf die Reste einer Stadt, bei der es sich um das in dieser Zeit von Tigran dem Großen gegründete Tigranakert handeln soll (nicht zu verwechseln mit der gleichnamigen, später Martyropolis genannten Stadt im Südosten der heutigen Türkei). Nach Ansicht aserbaidschanischer Historiker handelte es sich bei Arzach dagegen um eine Provinz des „Kaukasischen Albaniens“, das als einer der historischen Vorgänger des heutigen Aserbaidschan angesehen wird.[1]

Das historische Arzach umfasste etwa ein dreieckiges Gebiet zwischen der Kura, ihrem rechten Nebenfluss Aras und dem Sewansee. Ein Teil dieses Gebietes gehört heute zur Republik Bergkarabach, diese wird deshalb besonders in Armenien oft so genannt. Die offizielle Bezeichnung ist Lernajin Gharabaghi Hanrapetutjun (Republik Bergkarabach). Die das Gebiet der Republik umfassende Eparchie der Armenischen Apostolischen Kirche trägt offiziell den Namen Arzach.

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1.  Azərbaycan tarixi atlası. Azərbaycan Respublikası Dövlət Torpaq və Xəritəçəkmə Komitəsi. Azərbaycan Milli Elmlər Akademiyasının Tarix Institutu, Baku 2007, S. 14–15 (Geschichtsatlas Aserbaidschan; aserbaidschanisch).