Asineops

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Asineops
Asineops squamifrons im Utah Museum of Natural History in Salt Lake City

Asineops squamifrons im Utah Museum of Natural History in Salt Lake City

Zeitliches Auftreten
Eozän
Fundorte
Systematik
Teilkohorte: Eurypterygia
Ctenosquamata
Acanthomorphata
Ordnung: incertae sedis
Familie: Asineopidae
Gattung: Asineops
Wissenschaftlicher Name der Familie
Asineopidae
Wilson, 1980
Wissenschaftlicher Name der Gattung
Asineops
Cope, 1870

Asineops ist ein ausgestorbener Knochenfisch unklarer systematischer Zugehörigkeit. Einzige Art der Gattung ist Asineops squamifrons. Ihre fossilen Überreste wurden in der nordamerikanischen Green-River-Formation gefunden.

Merkmale[Bearbeiten]

Asineops wurde etwa 29 bis 33 Zentimeter lang und hatte einen gedrungenen, mit Rundschuppen bedeckten Körper, einen breiten Kopf mit großen Augen und eine tiefe Maulspalte. Die Augen waren relativ groß, Schädelknochen und Kiemendeckel ungepanzert. Das Maul war mit dünnen, bürstenartigen Zähnen besetzt. Fangzähne fehlten. Hart- und weichstrahliger Teil der Rückenflosse waren nicht getrennt. Die Afterflosse hatte zwei Stachelstrahlen, die Rücken-, After- und Schwanzflosse waren abgerundet. Die Anzahl der Branchiostegalstrahlen lag bei sieben. Die Seitenlinie war durchgehend.

Systematik[Bearbeiten]

Die systematische Stellung von Asineops ist bisher unklar. Es handelt sich wahrscheinlichen um einen primitiven Fisch aus der Gruppe der Acanthomorpha, der Fischgruppe mit echten, unsegmentierten Rücken- und Afterflossenstacheln, da Asineops aber keine erkennbaren Merkmale einer Fischordnung innerhalb der Acanthomorpha aufweist, muss er als incertae sedis (mit unklarer Zuordnung) eingeordnet werden.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Asineops – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien