Aspidochirotida

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aspidochirotida
Parastichopus californicus

Parastichopus californicus

Systematik
Stamm: Stachelhäuter (Echinodermata)
Unterstamm: Eleutherozoen (Eleutherozoa)
Klasse: Seegurken (Holothuroidea)
Unterklasse: Aspidochirotacea
Ordnung: Aspidochirotida
Wissenschaftlicher Name
Aspidochirotida
Grube, 1840
Mundtentakel

Die Aspidochirotida sind eine Ordnung der Seegurken. Die Tiere leben weltweit in allen Ozeanen.

Merkmale[Bearbeiten]

Die Aspidochirotida haben einen wurst- oder walzenförmigen Körper, der auch stark abgeplattet sein kann. Ihre Haut ist sehr dick. Sie haben 10 bis 30 unverzweigte Mundtentakel, deren Enden mit kleinen, mit Fortsätzen bestückten Scheiben versehen sind. Im deutschen werden sie deshalb auch Schildtentakel-Seewalzen genannt. Sie sind Detritusfresser, die Sand aufnehmen die organischen Bestandteilen des Bodengrundes verdauen. Es gibt Arten mit und ohne Kriechsohle. Wasserlungen sind stets, Cuviersche Schläuche nur bei der Familie Holothuriidae vorhanden. Die in Korallenriffen lebenden Arten sind oft sehr bunt, auf Schlamm- oder Sandböden lebende Arten eher schwärzlich gefärbt.

Systematik[Bearbeiten]

In der Ordnung gibt es drei Familien, 35 Gattungen und 340 Arten [1]. Hier sind nur die Arten aufgeführt die bisher in der Wikipedia beschrieben werden.

Literatur[Bearbeiten]

  • Volker Storch, Ulrich Welsch: Systematische Zoologie. G.Fischer, Stuttgart 1997, ISBN 3-437-25160-0
  • Horst Füller u.a.: Urania-Tierreich, Wirbellose Tiere: 2. 2. Auflage. Urania-Verlag, Leipzig 2000, ISBN 3-332-01175-8

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Aspidochirotida – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  1. Kerr, Alexander M. 2000. Holothuroidea. Sea cucumbers. Version 01 December 2000. in The Tree of Life Web Project