Barak Sopé

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Barak Sopé (* 1951) ist ein Politiker und ehemaliger Premierminister von Vanuatu.

Am 25. November 1999 wird er nach dem Rücktritt von Donald Kalpokas vom Parlament mit 28 zu 24 Stimmen zum Premierminister gewählt. Am 13. April 2001 wurde er dann durch das landestypische Misstrauensvotum gestürzt und durch den früheren Präsidenten Edward Natapei abgelöst.

Am 29. Juli 2004 berief ihn Premierminister Serge Vohor zum Außenminister. Dieses Amt behielt er jedoch nur bis zum 15. November 2004.