Benutzer:Ozz1303/Heroes of the Storm

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel ist im Entstehen und noch nicht Bestandteil der freien Enzyklopädie Wikipedia.

Solltest du über eine Suchmaschine darauf gestoßen sein, bedenke, dass der Text noch unvollständig sein und Fehler oder ungeprüfte Aussagen enthalten kann. Wenn du Fragen zum Thema hast, nimm am besten Kontakt mit dem Autor auf.

Heroes of the Storm (engl. Helden des Sturmes; meist HotS abgekürzt) ist ein kommendes Computerspiel des US-amerikanischen Spielentwicklers Blizzard Entertainment. Es soll unter Microsoft Windows und Mac OS X erscheinen.

Der Spielentwickler ordnet das Spiel nicht dem Genre des MOBAs zu, da sich es für die Entwickler anders anfühlt. Sie nennen es "Hero Brawler".[1]

Das Spiel befindet sich momentan in der internen Alpha des Spielentwicklers. Die Voranmeldung zur geschlossenen Beta, die in der ersten Jahreshälfte 2014 starten soll, ist bereits möglich.[2][3]

Entwicklung[Bearbeiten]

Das Spiel wurde erstmals auf der BlizzCon vom 22. Oktober 2010 bis zum 23. Oktober unter dem Namen Blizzard DotA vorgestellt. Zu diesem Zeitpunkt war das Spiel noch eine Karte in StarCraft II: Wings of Liberty und wurde von dem StarCraft II-Team von Blizzard Entertainment mit dem Map-Editor von StarCraft II: Wings of Liberty erstellt. Das Spiel war als ein Experiment gedacht und sollte nur die Möglichkeiten des Map-Editors demonstrieren. Trotz positivem Feedback der Messebesucher waren viele Journalisten vom ersten Versuch jedoch nicht von dem Spiel überzeugt. Zu wenige Helden, eine schlechte Balance und ein unattraktives Kartendesign waren die größten Kritikpunkte. Blizzard Entertainment zog intern die Notbremse und verschob die eigentlich für Ende 2010 geplante Veröffentlichung auf unbestimmte Zeit. Der Spielentwickler entwickelte das Spiel weiter.[4]

Auf der BlizzCon vom 21. bis zum 22. Oktober 2011 konnten die Messebesucher wieder das Spiel testen. Das Spiel war völlig überarbeitet. Durch den starken Erfolg von anderen MOBAs wie League of Legends und dem diesmal stark positivem Feedback der Messebesucher und der Jounalisten wollte das StarCraft II-Team von Blizzard Entertainment immer intensiver an dem Spiel arbeiten.[5]

Nach der Ankündigung von Dota 2 forderte Rob Pardo, der Vice President of Game Design bei Blizzard Entertainment, Valve Corporation dazu auf, den Namen ihres angekündigten Spiels zu ändern. Grund dafür war nicht nur der angekündigte Titel Blizzard DotA, sondern weil auch DotA eine von Hobby-Programmierern entwickelte Karte für die von Blizzard Entertainment entwickelten Spiele Warcraft III, dessen Erweiterung Warcraft III: The Frozen Throne und StarCraft II war. Nach einem Rechtsstreit einigten sich Valve Corporation und Blizzard Entertainment darauf, dass die Rechte bei Valve Corporation liegen und Blizzard Entertainment das Spiel unbennenen muss.[6] Daraufhin wurde das Spiel am 11. Mai 2012 in Blizzard All-Stars unbennant.[7]

Im Juni 2012 bestätgte Dustin Browder, der Game Director von StarCraft II, dass Blizzard All-Stars noch kein Veröffentlichungsdatum hat und es definitiv nach StarCraft II: Heart of the Swarm erscheinen wird.[8] In einem Interview im Januar 2013 sagte er, dass sich Teile des Spiels "langsam sehr gut anfühlen".[9] Im März 2013 bestätigte Browder, dass wenige Designer vom StarCraft II: Heart of the Swarm-Team zum Blizzard All-Stars-Team wechselten.[10]

Am 17. Oktober 2013 wurde das Spiel in Heroes of the Storm unbenannt.[11]

Während der Eröffnungszermonie der BlizzCon 2013 stellte Michael Morhaime, Präsident und Mitbegründer von Blizzard Entertainment, das Spiel offiziell vor.[12] Dustin Browder, der Game Director von Heroes of the Storm, präsentierte wenig später erste Informationen sowie einen Trailer. Während der BlizzCon vom 8. bis zum 9. November 2013 war das Spiel für alle Messebesucher spielbar.[13] Mitte März 2014 wurde die Alpha-Phase bekanntgegeben, bei der einige ausgesuchte Journalisten, Familienmitglieder von Blizzard-Mitarbeitern und US-Spieler das Computerspiel testen können.[14]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Blizzard Entertainment erklärt, warum das Spiel kein MOBA ist, abgerufen am 6. Januar 2014 (englisch)
  2. Anmeldung für die geschlossene Beta nun verfügbar, abgerufen am 6. Januar 2014 (deutsch)
  3. Geschlossene Beta in der ersten Jahreshälfte 2014, abgerufen am 6. Januar 2014 (deutsch)
  4. Blizzard DotA auf der BlizzCon 2010 spielbar, abgerufen am 6. Januar 2014 (englisch)
  5. Blizzard DotA auf der BlizzCon 2011 spielbar, abgerufen am 6. Januar 2014 (deutsch)
  6. Rechtsstreit zwischen Valve Corporation und Blizzard Entertainment, abgerufen am 6. Januar 2014 (englisch)
  7. Unbennung von Blizzard DotA in Blizzard All-Stars, abgerufen am 6. Januar 2014 (englisch)
  8. Noch kein Veröffentlichungsdatum für Blizzard All-Stars, abgerufen am 6. Januar 2014 (englisch)
  9. Blizzard All-Stars fühlt sich "langsam sehr gut an", abgerufen am 6. Januar 2014 (englisch)
  10. Wechsel weniger Designer vom StarCraft II: Heart of the Swarm-Team zum Blizzard All-Stars-Team, abgerufen am 6. Januar 2014 (englisch)
  11. Unbennung von Blizzard All-Stars in Heroes of the Storm, abgerufen am 6. Januar 2014 (deutsch)
  12. Michael Morhaime stellt Heroes of the Storm offiziell vor, abgerufen am 6. Januar 2014 (deutsch)
  13. Erste Informationen zu Heroes of the Storm, abgerufen am 6. Januar 2014 (deutsch)
  14. Heroes of the Storm - Technischer Alphatest gestartet, Gameplay-Video, gamestar.de, 14. März 2014
[[Kategorie:Computerspiel 2014]]
[[Kategorie:Windows-Spiel]]
[[Kategorie:Mac-OS-Spiel]]
[[Kategorie:E-Sport]]