Benutzer:RolfS

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hallo, Rolf,

schoen, dass Du Dich nur wenige Minuten, nachdem ich die Seite 'Echtzeit' am 29.02.04 komplett ueberarbeitet hatte, dafuer interessiert hast.

Lass mich aber bitte zu Deinen Aenderungen Folgendes anmerken:

Ein Echtzeit-System ist aus meiner Sicht durch den Satz "Ein Echtzeit-System ist ein System, bei dem das Ergebnis der Berechnung innerhalb eines gewissen Zeitraumes vorliegen muss. Verletzt das System diese Zeitschranke, hat das System versagt." vollstaendig definiert.

"Weitere Kriterien für Echtzeitsysteme sind die Berechenbarkeit des Reaktionsverhaltens (deterministisches System), das (fast) lastunbhängig sein sollte." Wenn ein System nachgewiesenermassen echtzeit-faehig ist, ist sein Reaktionsverhalten auch berechenbar (s. letzter Satz bei Echtzeit).

"Ferner benötigen Echtzeitsystem Mechanismen um die Priorität von Prozessen und damit die Abarbeitungsreihenfolge im laufenden Betrieb (also dynamisch) ändern zu können." Das gilt nur dann, wenn ueberhaupt ein Echtzeit-Betriebssystem eingesetzt wird. Die mir bekannten Echtzeit-Systeme arbeiten alle mit statischen Prioritaeten, die im Betrieb nur zur Vermeidung der Prioritaeten-Inversion durch das Betriebssystemn geaendert werden. Im uebrigen kann durch die Wahl der Prioritaeten im allgemeinen nicht die Abarbeitungsreihenfolge festgelegt werden.

Daher denke ich, dass Du Deine Ergaenzungen auf der Seite Echtzeitbetriebssystem einfuegen solltest.

Viele Gruesse.

Thomas