Bestandesgrundfläche

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Bestandesgrundfläche (auch kurz Grundfläche und früher oft Kreisfläche genannt) ist ein wichtiger Faktor in der forstwirtschaftlichen Ertragskunde. Sie ergibt sich aus der Aufsummierung der Grundflächen sämtlicher Einzelbäume je Hektar und wird in m²/ha angegeben. Die Grundfläche der Einzelbäume entspricht der Kreisfläche des Stammquerschnittes in Brusthöhe (1,30 m).

Die Grundfläche ist ein Maß für die Dichte des Bestandes. Sie wird in der Regel stichprobenartig mit Hilfe der Winkelzählprobe ermittelt.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]