Bhagabhadra

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bhagabhadra war ein indischer König der Shunga-Dynastie, die von etwa 185 v. Chr. bis 73 v. Chr. im Norden des indischen Subkontinents herrschte. Bhagabhadra erscheint als Bhagavata oder auch Bhaga in den Puranas als neunter Herrscher der Shunga-Dynastie.

Außerhalb der Puranas ist er von der Säule des Heliodoros bekannt, die Heliodoros, ein Gesandter des Indo-griechischen Königs Antialkidas, errichten ließ. Die Inschrift auf der Säule bezeugt das 14. Regierungsjahr von Bhagavata. Eine weitere Säule nennt sein 12. Regierungsjahr. Nach den Puranas soll er 32 Jahre regiert haben.

Literatur[Bearbeiten]

  • A. K. Narain: The Indo-Greeks. Oxford 1957, S. 118–119