Björn Gustafsson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Björn Herman Leonard Gustafsson (* 30. November 1934 in Stockholm) ist ein schwedischer Schauspieler. Gustafsson wurde im deutschsprachigen Raum vor allem in der Rolle des Knechts Alfred in der Fernsehserie Michel aus Lönneberga bekannt, nach den schwedischen Kinderbüchern um Emil i Lönneberga von Astrid Lindgren.

Gustafsson arbeitete vor seiner Schauspielerkarriere als Botenjunge in einem Lebensmittelgeschäft in Stockholm. Seine Ausbildung genoss er an der Schauspielschule von Axel Witzansky (1895–1968) und wurde nach seinem Abschluss 1957 am Königlich Dramatischen Theater in Stockholm engagiert.[1] Neben der Bühnenarbeit hat Gustafsson in zahlreichen schwedischen Fernseh- und Kinoproduktionen mitgewirkt. So spielte er auch den Arzt in der Filmversion von „Madita“.

In der achtteiligen schwedischen Filmreihe Jönssonligan (dt.: Die Jönsson-Bande, 1981–2000) spielte er von 1982 an die Rolle des Dynamit-Harry. 2008 ist Gustafsson in der schwedischen Seifenoper Andra Avenyn als Psychiater Jonathan Wallenius zu sehen.

Gustafsson ist verheiratet und hat drei Kinder.[1]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Björn och Meg först ut i Eslöv (schwedisch)