Blasformen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Blasformen ist ein Verfahren zur die Herstellung von Hohlkörpern aus thermoplastischen Kunststoffen. Ein Vorformling wird erwärmt und in einem formgebenden Blaswerkzeug aufgeblasen, so dass er sich an die Kontur des Werkzeugs anlegt. Abhängig von der Herstellung des Vorformlings wird zwischen Extrusionsblasformen und Streckblasen unterschieden. [1] [2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Günter Mennig: Werkzeugbau in der Kunststoffverarbeitung: Bauarten, Herstellung, Betrieb, Hanser Verlag, 2008, ISBN 3-446-18257-8, Seite 133ff (online-Vorschau auf GoogleBooks)
  2. Artikel "Blasformen" auf www.kunststoffe.de (Hanser Verlag)