Blick am Abend

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Blick am Abend
Logo Blick am Abend.svg
Beschreibung Schweizer Pendlerzeitung
Erstausgabe 2. Juni 2008
Erscheinungsweise Mo–Fr
Verbreitete Auflage (WEMF-Auflagenbulletin 2013[1]) 308'936 Exemplare
Reichweite (MACH 2013-2) 0,779 Mio. Leser
Chefredaktor Peter Röthlisberger
Herausgeber Ringier AG
Weblink www.blickamabend.ch

Der Blick am Abend ist eine Schweizer Gratiszeitung des Verlags Ringier AG. Sie gehört mit der Boulevardzeitung Blick und dem SonntagsBlick zur Blick-Gruppe und erschien am 2. Juni 2008 erstmals.[2] Blick am Abend ist das Nachfolgeprodukt der am 30. Mai 2008 eingestellten Gratiszeitung heute.[3] Er erscheint montags bis freitags ab 16 Uhr und wird in Zeitungsboxen an Bahnhöfen, Bus- und Tramhaltestellen sowie ab Handverteilern in den Agglomerationen Bern, Basel, Luzern, St. Gallen, Zug und Zürich vertrieben.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. WEMF-Auflagenbulletin 2013 (PDF; 664 kB).
  2. «Blick am Abend»: So sieht das Blatt aus. In: persoenlich.com. 26. Mai 2008.
  3. Der neue Blick – stark als Zeitung, noch stärker als Plattform mit neuem Gratis Blick am Abend (Version vom 8. Februar 2009 im Internet Archive). In: Medienmitteilung von Ringier vom 4. März 2008.