Brynica

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Brynica
Brinitz
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt

BW

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Woiwodschaft Schlesien, Polen
Flusssystem Weichsel
Abfluss über Schwarze Przemsa → Przemsa → Weichsel → Ostsee
Quelle bei Mysłów (Gemeinde Koziegłowy)Vorlage:Infobox Fluss/QUELLKOORDINATE_fehlt
Mündung bei Sosnowiec in die Schwarze Przemsa50.25883946320519.137282371521Koordinaten: 50° 15′ 32″ N, 19° 8′ 14″ O
50° 15′ 32″ N, 19° 8′ 14″ O50.25883946320519.137282371521
Vorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehlt
Länge 55 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Rechte Nebenflüsse Rawa
Großstädte Sosnowiec
Mittelstädte Piekary Śląskie, CzeladźVorlage:Infobox Fluss/BILD_fehlt

Die Brynica [brɨˈɲit͡sa] (deutsch: Brinitza) ist ein rechter und zugleich der größte Nebenfluss der Schwarzen Przemsa in Polen.

Sie entspringt bei dem Dorf Mysłów nahe Myszków im oberschlesischen Hochland, ihre Quelle liegt 4 km nordöstlich der Quelle der Malapane.

Die Brynica fließt zunächst nach Südwesten. Bei Świerklaniec (Neudeck) speist sie das Staubecken Kozłowa Góra und fließt an der Stadt Piekary Śląskie (Deutsch Piekar) vorbei, wo sie ihre Richtung nach Südost ändert. An ihrem weiteren Lauf liegen die Städte Wojkowice und Czeladź.

Der Fluss ist die Grenze zwischen den historischen Regionen Schlesien und Kleinpolen, früher war dies die Grenze zwischen dem Heiligen Römischen Reich, bzw. später Preußen, und Polen.

Brynica in Wojkowice