Buran (Wind)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Buran ist ein sehr starker Sturm, der aus Nordosten vor allem in den Steppen- und Wüstengebieten im nordwestchinesischen Xinjiang, an der unteren Wolga, in Kasachstan und Westsibirien weht.

Man unterscheidet zwei Arten:

  • Der Sommerburan, ein Sandsturm, ist drückend heiß und führt große Mengen Staub oder Sand mit sich. In den Wüsten Lop Nor und Taklamakan heißt er auch Kara buran (= schwarzer Buran).
  • Der Winterburan ist dagegen eisig kalt und wirbelt vor allem Schnee auf und transportiert diesen mit sich.

Aus dem Winterburan leitet sich der Name der Raumfähre Buran ab.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Shi Peijun, Yan Ping und Yuan Yi: Wind erosion research in China: past, present and future. Peking 2002