Carl Kuntze

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel befasst sich mit dem Komponisten Carl Kuntze. Für den Botaniker siehe Carl Ernst Otto Kuntze.

Carl Kuntze (* 17. Mai 1817 in Trier; † 7. September 1883 in Delitzsch) war ein deutscher Komponist und Musiker.

Er studierte Musik bei August Mühling am Domseminar in Magdeburg, danach in Berlin bei August Wilhelm Bach, Adolf Bernhard Marx und Carl Friedrich Rungenhagen. Später wirkte er als Kantor und Organist in Pritzwalk und Aschersleben, ab 1873 dann schließlich als Seminarmusiklehrer in Delitzsch.

Er komponierte zumeist komische Chorlieder, Terzette und Duette, aber auch einige größere Werke für Chor und Orchester (ein achtstimmiges „Ave Maria“; Psalmen) und Männerchöre.

Weblinks[Bearbeiten]