Carpzov

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die sächsische Gelehrtenfamilie. Zum preußischen Politiker siehe Karl von Bredow-Buchow-Carpzow.
Stammsitz der Familie: Das Carpzowsche Haus
Wappen der Familien Carpzow und Lintholtz über dem alten Portal des Carpzowschen Hauses (seit 1893 Saldria)

Die Familie Carpzov (auch Carpzow, Karpzov, Karpzow) ist eine berühmte sächsische Gelehrtenfamilie des 16. bis 18. Jahrhunderts. Sie stammt von Simon Carpzow ab, der in der Mitte des 16. Jahrhunderts Bürgermeister der Neustadt Brandenburg war. Stammsitz der Familie ist das Carpzowsche Haus in der Steinstraße in Brandenburg an der Havel.

Simon Carpzov hinterließ zwei Söhne:

Auch die Königin Beatrix der Niederlande stammt in der 13. Generation von Simon Carpzov ab.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Carpzov – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien