Cathy O’Brien

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Zur gleichnamigen Leichtathletin siehe Cathy O’Brien (Leichtathletin).

Cathleen (Cathy) Ann O’Brien (* 4. Dezember 1957 in Muskegon, Michigan) ist eine amerikanische Staatsbürgerin, die behauptet, ein Opfer des geheimen Forschungsprojektes MKULTRA des amerikanischen Geheimdienstes CIA zu sein.

Leben und Karriere[Bearbeiten]

O’Brien machte ihre Anschuldigungen öffentlich durch ihre beiden Bücher Trance Formation of America (1995) und Access Denied: For Reasons of National Security (2004), welche sie zusammen mit ihrem Ehemann Mark Phillips herausbrachte. O’Brien ist eine von vielen Menschen in den USA, die behaupten, Opfer von „CIA Mind Control“-Programmen zu sein. In ihren Erinnerungen behauptet sie, dass sie mit Hilfe von Elektroschocks, Folter, Drogen, satanischen Ritualen und Hypnose programmiert worden sei und dass diese Methoden eine Dissoziative Identitätsstörung absichtlich herbeiführten sollten. Dieses Programm bezeichnet sie in ihren Büchern als Projekt Monarch. In den freigegebenen Akten über MKULTRA finden sich allerdings keine Hinweise auf ein solches Projekt. Allerdings sind auch weitgehend alle Dokumente aus dieser Zeit 1973 durch den damaligen CIA-Direktor Richard Helms vernichtet worden. Des Weiteren berichtet O’Brien von Kindesmissbrauch an sich selbst und ihrer Tochter durch Pädophilenringe, Drogenbarone, hohe Regierungsbeamte und Stars aus der Country-Musik-Szene, die sie als Sexsklavin, was auch Gegenstand ihrer angeblichen Programmierung gewesen sei, benutzten.

Untersuchung zu diesen Vorwürfen erbrachten aber keine Beweise und wiesen eine große Anzahl von Ungereimtheiten auf. Sie gelten als Teil einer Moral Panic, die Ende der 1990er Jahre die gesamten USA erfasste.

Veröffentlichungen[Bearbeiten]

  • O’Brien, C.; Phillips M. (1995) (pdf). TranceFormation of America. Reality Marketing, Incorporated. ISBN 0-9660165-4-8. Retrieved 200-10-20.
  • O’Brien, C. (2004). Access Denied: For Reasons of National Security. Reality Marketing, Incorporated. ISBN 0-9660165-3-X.

Literatur[Bearbeiten]

  • Versluis, A (2006). The new inquisitions: heretic-hunting and the intellectual origins of modern totalitarianism. Oxford [Oxfordshire]: Oxford University Press. S. 173. ISBN 0-19-530637-6. Abgerufen am 20. Oktober 2008.
  • de Young, M (2004). The day care ritual abuse Moral Panic. Jefferson, N.C: McFarland. S. 235. ISBN 0-7864-1830-3. Abgerufen am 20. Oktober 2008.
  • Toropov B (2001). The complete idiot’s guide to urban legends. Indianapolis, Ind: Alpha Books. p. 221. ISBN 0-02-864007-1. Abgerufen am 20. Oktober 2008.
  • Barkun, Michael (2003). A culture of conspiracy: apocalyptic visions in contemporary America. Berkeley: University of California Press. S. 76. ISBN 0-520-23805-2. Abgerufen am 20. Oktober 2008.
  • Phillips, Mark (1995) (pdf). TranceFormation of America. Reality Marketing, Incorporated. ISBN 0-9660165-4-8. Abgerufen am 20. Oktober 2008.
  • Gardell M (2003). Gods of the blood: the pagan revival and white separatism. Durham, N.C: Duke University Press. ISBN 0-8223-3071-7. Abgerufen am 20. Oktober 2008.
  • Knight P (2003). Conspiracy Theories in American History: An Encyclopedia. Santa Barbara, Calif: ABC-CLIO. S. 487. ISBN 1-57607-812-4.

Weblinks[Bearbeiten]