Chamba (Volk)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Chamba (auch "Samba" genannt) sind ein Volk von Kamerun und Nigeria.

Obwohl sie eine genetische Einheit als Volksgruppe bilden, sprechen sie zwei entfernt verwandte Sprachen: Chamba leko der Leko-Nimbari-Sprachen und Samba Daka der dakoiden Sprachen. Die Chamba haben noch ihren eigenen teils religiösen Glauben bekannt als Chamba-Religion.[1]

Die Chamba in Kamerun sind in zwei Sub-Sets gespalten: Bali-Nyonga, Bali Kumbat, Bali-Gham, Bali-Gangsin, und Bali-Gasho.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Chamba-Religion
  2. The People of Bali-Nyonga: http://en.wikipedia.org/wiki/Bali_nyonga