Chicago Assyrian Dictionary

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Chicago Assyrian Dictionary (CAD) oder The Assyrian Dictionary of the Oriental Institute of the University of Chicago ist ein Projekt am Oriental Institute der Universität Chicago mit dem Ziel, ein Wörterbuch der akkadischen Sprache und ihrer Dialekte mit Schwerpunkt neuassyrische Formen zu verfassen. Es ist in Anlehnung an das Oxford English Dictionary entworfen. Die Arbeit begann James Henry Breasted im Jahre 1921, der zum Wörterbuch der ägyptischen Sprache beigetragen hatte. Erica Reiner war von 1973 bis 1996 Haupteditor, gefolgt von Martha T. Roth. Der letzte, 26. Teil wurde erst im Jahre 2011 (Band 20 U/W) veröffentlicht[1].[2]

Bände[Bearbeiten]

  • Band 1, A, part 1. 1964
  • Band 1, A, part 2. 1968.
  • Band 2, B. 1965.
  • Band 3, D. 1959.
  • Band 4, E. 1958.
  • Band 5, G. 1956.
  • Band 6, Ḫ [Het]. 1956.
  • Band 7, I/J. 1960.
  • Band 8, K. 1971.
  • Band 9, L. 1973.
  • Band 10, M, Teil 1. 1977.
  • Band 10, M, Teil 2. 1977.
  • Band 11, N, Teil 1. 1980.
  • Band 11, N, Teil 2. 1980.
  • Band 12, P. 2005.
  • Band 13, Q. 1982.
  • Band 14, R. 1999.
  • Band 15, S. 1984.
  • Band 16, S [Tsade]. 1962.
  • Band 17, S [Shin], Teil 1. 1989.
  • Band 17, S [Shin], Teil 2. 1992.
  • Band 17, S [Shin], Teil 3. 1992.
  • Band 18, T. 2006.
  • Band 19, [Tet]. 2006.
  • Band 20, U/W. 2011.
  • Band 21, Z. 1961

Literatur[Bearbeiten]

  • Erica Reiner: An Adventure of Great Dimension. The Launching of the Chicago Assyrian Dictionary (= Transactions of the American Philosophical Society 92, 3). American Philosophical Society, Philadelphia PA 2002, ISBN 0-87169-923-0.
  • Martha T. Roth: How We Wrote the Chicago Assyrian Dictionary. In: Journal of Near Eastern Studies. Vol. 69, No. 1, April 2010, ISSN 0022-2968, S. 1–21.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. "Chicago Assyrian Dictionary: The Final Chapter". Chicago Assyrian Dictionary: The Final Chapter Aufgerufen am 20. Februar 2009
  2. Zehntausend Freunde Mesopotamiens in: FAZ vom 15. Juni 2011, Seite N4