Cladosporium

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cladosporium
Cladosporium cellar

Cladosporium cellar

Systematik
Unterabteilung: Echte Schlauchpilze (Pezizomycotina)
Klasse: Dothideomycetes
Unterklasse: Dothideomycetidae
Ordnung: Rußtaupilzartige (Capnodiales)
Familie: Mycosphaerellaceae
Gattung: Cladosporium
Wissenschaftlicher Name
Cladosporium
Link

Cladosporium ist eine Gattung der Schimmelpilze mit mehr als 50 bekannten Arten. Sie kommen sehr häufig vor und sind in allen Teilen der Erde anzutreffen (Ausnahme sind die Polarregionen).

Bei Cladosporium handelt es sich um einen sogenannten Schwärzepilz. Diese Bezeichnung rührt daher, dass sich die Sporen und auch Teile der Hyphen durch Bildung von Melanin braun bis schwarzbraun färben.

Da es sich um die häufigsten Schimmelpilze in der Außenluft handelt, wird üblicherweise bei Allergie-Tests auf diese Gattung geprüft.

Systematik[Bearbeiten]

Die Schwärzepilze wurden bisher in einer zu den Fungi imperfecti gehörenden Familie Dematiaceae zusammengefasst. Inzwischen konnte man allerdings den meisten Arten eine Hauptfruchtform (Teleomorphe, geschlechtliche Form) zuordnen. Dadurch wurden die meisten Schwärzepilzgattungen der Familie Pleosporaceae zugeordnet, während die Teleomorphen der Cladosporium-Arten zur Gattung Mycosphaerella in der Familie Mycosphaerellaceae und damit zu den Rußtaupilzartigen gehören. Arten, deren Hauptfruchtform keine Mycosphaerella-Art ist, werden dementsprechend nicht mehr zur Gattung Cladosporium gezählt.

Weblinks[Bearbeiten]

 Wiktionary: Cladosporium – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
Gesundheitshinweis Dieser Artikel bietet einen allgemeinen Überblick zu einem Gesundheitsthema. Er dient nicht der Selbstdiagnose und ersetzt keine Arztdiagnose. Bitte hierzu diese Hinweise zu Gesundheitsthemen beachten!