Colin Gordon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Colin Gordon (* 27. April 1911 in Ceylon; † 4. Oktober 1972 in Haslemere, England) war ein britischer Schauspieler.

Leben[Bearbeiten]

Gordon besuchte das Marlborough College und trat 1934 erstmals als Schauspieler am Londoner West End auf. Zwischen 1936 und 1939 leitete er in Brixton die Fred Melville Repertory Company. Danach leistete er seinen Wehrdienst im Zweiten Weltkrieg. Sein Spielfilmdebüt hatte er 1947 im Pilotfilm Jim the Penman, der allerdings keine Serie nach sich zog. In der Folge war er bis zu seinem Tod ein gut gebuchter Film- und Fernsehschauspieler.

Zu seinen bekanntesten Filmen gehörten Roy Ward Bakers Kriegsfilm Einer kam durch, in der er an der Seite von Hardy Krüger spielte, sowie die Peter Sellers-Filmkomödien Die Maus, die brüllte, Der rosarote Panther und Casino Royale. Gordon spielte 1967 in zwei der wichtigsten britischen Fernsehserien der 1960er Jahre. Er stellte in zwei Folgen von Patrick McGoohans Mysteryserie Nummer 6 dessen Gegenspieler Nummer Zwei dar und spielte in sechs Folgen von Doctor Who den Flughafenkommandanten. 1966 stellte er in den ersten sechs Folgen der Krimiserie Der Baron den Assistenten von Steve Forrest dar, bevor er durch Sue Lloyd ersetzt wurde.

Filmografie (Auszug)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]