Cryptopsaras couesii

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cryptopsaras couesii
Cryptopsaras couesii, Zeichnung aus Report on the deep-sea fishes collected by H.M.S. Challenger during the years 1873-1876.

Cryptopsaras couesii, Zeichnung aus Report on the deep-sea fishes collected by H.M.S. Challenger during the years 1873-1876.

Systematik
Barschverwandte (Percomorphaceae)
Ordnung: Armflosser (Lophiiformes)
Unterordnung: Tiefsee-Anglerfische (Ceratioidei)
Familie: Rutenangler (Ceratiidae)
Gattung: Cryptopsaras
Art: Cryptopsaras couesii
Wissenschaftlicher Name der Gattung
Cryptopsaras
Gill, 1883
Wissenschaftlicher Name der Art
Cryptopsaras couesii
Gill, 1883

Cryptopsaras couesii (Gr.: „kryptos“ = geheim, versteckt + „psaras“ = Fischer + couesii zu Ehren des Ornithologen Elliott Coues) ist ein Tiefsee-Anglerfisch, der fast weltweit in allen Ozeanen in tropischen und subtropischen Regionen vorkommt. Er lebt vor allem in Tiefen von 500 bis 1250 Metern, geht selten bis an die Meeresoberfläche oder bis in Tiefen von mehr als 3000 Metern.

Merkmale[Bearbeiten]

Ausgewachsene Weibchen von Cryptopsaras couesii können eine Maximallänge von 44 cm erreichen. Ihr Körper ist plump und seitlich abgeflacht. Freilebende Zwergmännchen wurden bis zu einer Maximallänge von 1,05 cm gefunden, festgewachsene werden maximal 7,3 cm lang. Charakteristisch für die Weibchen der Art sind drei ovale Fleischwarzen vor der Rückenflosse, ein mittlerer großer und rechts und links davon jeweils ein kleinerer. Das Illicium der Weibchen ist kurz und fast vollständig von Gewebe der Esca eingeschlossen. Auf dem Suboperculare sitzt ein Stachel. Die Männchen sind nur auf der Rückenseite, auf dem Kiemendeckel und dem Schwanzstiel pigmentiert.

Quellen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Cryptopsaras couesii – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien