Da Weasel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Leadsinger Pac bei einem Konzert im Parque das Nações in Lissabon

Die portugiesische Hip Hop-Gruppe Da Weasel nimmt in Portugal etwa die Rolle ein, die die Fantastischen Vier in Deutschland einnehmen: Als die ersten großen Rap-Musiker in ihrer Landessprache, als wesentliche Mitbegründer einer nationalen Musikszene und als Vorbilder und Wegbereiter für andere Künstler.

Die Gruppe aus Almada entstand in der Mitte des Jahres 1993 mit dem Projekt 100%, das zunächst noch in Englisch war und ein wenig experimentell. Zu diesem Zeitpunkt setzte sich die Gruppe zusammen aus Pac, Armando, Jay Jay Neige und Yen Sung. Schon kurz darauf brachte Da Weasel die erste EP auf den Markt: More Than 30 Motherf***s (1994), mit der sie ihren ersten Hit landen: God Bless Johnny ist immer noch einer ihrer größten Publikumserfolge auf Konzerten. Nach weniger als einem Jahr veröffentlichten sie ihr erstes Album: Dou-lhe com a Alma (1995) (Ich gebe es ihr mit der Seele), das auch gleichzeitig die erste eigentliche Hip Hop-Aufnahme Portugals ist, denn die Band ließ auch endlich dem Portugiesischen den Vorrang.

1999 landeten sie mit Outro Nivel aus ihrem Album Iniciação a uma vida banal – O Manual einen Megahit.

In der darauf folgenden Zeit kamen zu der ursprünglichen Formation Pedro Quaresma als Gitarrist und Guilherme Silva als Schlagzeuger hinzu. Mit ihnen erschien 3° Capítulo (1997) (3. Kapitel), eine härtere Platte mit aggressiver Sprache. Spätestens jetzt behauptete sich Pac als einer der besten und geistreichsten Texter der derzeitigen portugiesischen Musiklandschaft. Das Lied Todagente (Alleleute) soll der neue Hit der Gruppe werden. Doch noch bevor sie die Aufnahmen beginnen, gibt es noch eine kleine Änderung: Yen Sung geht, Virgul kommt. Re-Definicoes (2004; Re-Definições Edição especial: 2005), welches vierfachen Platinstatus erreichte, landete mit der Single Re-Tratamento einen Riesenerfolg in Portugal und verhalf ihnen sogar zu einem Auftritt in Paris. Diesen Erfolg erreichten sie mit der Hilfe ihres Produzenten Tiago Nunes. Auf der portugiesischen Version des Erfolgsalbums Loose (2006) von Nelly Furtado rappen sie bei einem Remix von Furtados Hit Maneater eine Strophe. Dialectos de Ternura, dessen einprägsamer Refrain, „Uhhh, uhhh - Yeah, yeah | Faz, faz, Bébé …“ möglicherweise eine Anspielung auf das Rollen eines Joints oder eine Aufforderung zum Sex ist (vom Album Amor, Escarnio e Maldizer (2. April 2007)) lief Anfang 2007 praktisch ohne Unterbrechung auf den portugiesischen Radiostationen.

Am 1. November 2007 gewannen Da Weasel bei den MTV Europe Music Awards 2007 einen Award in der Kategorie Best Portuguese Act.

Am 9. Dezember 2010 gaben Da Weasel auf ihrer Homepage ihre Auflösung bekannt.

Weblinks[Bearbeiten]