Daelim

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Daelim Motor Company, Ltd, , ist ein südkoreanischer Motorradhersteller und eine Tochtergesellschaft von Hyosung S&T Motors. Der Hauptsitz des Unternehmens ist in Gyeongsangnam-do, und die Produktionsstätten befinden sich in Changwon.

Geschichte[Bearbeiten]

Daelim stellte 1962 die ersten Motorräder unter der Produktion von Kia her. Damals produzierten sie nur wenige Motorräder, zum größten Teil wurden nur angelieferte Teile von der japanischen Firma Honda zusammengebaut. 1978 wurde erst die „richtige“ Firma Daelim gegründet und produzierte somit unter eigenem Namen. Daelim Motors gehört der Daelim Company an, diese besitzt unter anderem Baufirmen und -zentren, Hotelanlagen, Transportunternehmen, Daelim Motors und eine Teileherstellung für PKW und Zweiräder.

Der koreanische Hersteller (Daelim Motors) hat bis jetzt fast nur Motorräder und Roller hergestellt. Neuerdings gibt es auch ein Quad. Es gibt eine große Auswahl an Modellen, allerdings (abgesehen vom Quad und der Roadwin R 250 F.I.) nur mit Hubraumgrößen bis 125 cm³:

  • VL Daystar (Leichtkraftrad) 125 cm³
  • VT Evolution (Leichtkraftrad) 125 cm³
  • VC Advance (Leichtkraftrad) 125 cm³
  • VS Evolution (Leichtkraftrad) 125 cm³
  • Roadwin (Leichtkraftrad) 125 cm³
  • Roadwin R 250 F.I.
  • S2 250/125 (Kraftroller/Leichtkraftroller)
  • History (Leichtkraft-Roller) 125 cm³
  • Ns 125 (Leichtkraft-Roller) 125 cm³
  • Otello (Leichtkraft-Roller) 125 cm³
  • Besbi (Leichtkraft-Roller) 125 cm³
  • CiTi ACE (Leichtkraft-Roller) 110 cm³
  • Delfino (Leichtkraft-Roller) 100 cm³
  • S-Five (Roller) 50 cm³
  • Tapo (Roller) 50 cm³
  • E-Five ATS (Roller) 50 cm³
  • Cordi (Roller) 50 cm³
  • A-Four (Roller) 50 cm³
  • Et-250 (Quad)

Im koreanischen Betrieb, der auf einer Fläche von 298.000 m² im Changwon-Industriegebiet liegt, befinden sich Fließbänder, auf denen 300.000 Motorräder im Jahr produziert werden können. Daelim ist Führer der koreanischen Motorradindustrie. Es werden jährlich Motorräder im Gesamtwert von 100.000.000 € exportiert.

Um neue Geschäftszweige zu erschließen, übernahm Daelim im März 2000 die Firma Sunglim Machinery. Diese Firma ist spezialisiert auf die Herstellung von Teilen für viele zwei- und vierrädrige Fahrzeuge. Sunglim Machinery produziert Kernbestandteile wie Vergaser, Stoßdämpfer, Ketten und Bremssysteme. Das Verkaufsnetzwerk breitet sich über die ganze Welt aus. Der Importeur für Deutschland ist Hans Leeb Zweiradhandel GmbH in Österreich.

Daelim nahm die Produktion im Jahr 1962 auf und stellt heute 300.000 Fahrzeuge pro Jahr her, die weltweit exportiert werden. Nach wie vor werden in den neuen Modellen Honda-Motoren verbaut.

Modelle[Bearbeiten]

Motorrad[Bearbeiten]

Daelim VS 125F
Daelim VL 125 „Daystar“
  • VC125F Advance ab Bj. 1996 125 cm³ 11 kW
  • VS EVO ab Bj. 2000 125 cm³ 11 kW
  • VS ab Bj. 1996 125 cm³ 11 kW
  • VT ab Bj. 1996 125 cm³ 11 kW
  • VL Daystar
  • VJ Roadwin 2004−2007 (Vergaser, 125 cm³, 9 kW, Euro2)
  • Daystar FI ab 2007 (Einspritzer, 125 cm³, 11 kW, Euro3)
  • Roadwin FI ab 2007 (Einspritzer, 125 cm³, 11kW, Euro3)

Motorroller[Bearbeiten]

Daelim Besbi (Modelljahr 2010)
  • NS125 bis Bj.1999 9 kW Vergaser 125 cm³
  • Otello bis Bj.2007 9 kW Vergaser 125 cm³ Euro 2
  • History ab Bj.2001 9 kW Vergaser 125 cm³ Euro 2
  • Freewing ab Bj.2005 9 kW Vergaser 125 cm³ Euro 2
  • Otello FI ab Bj.2006 8,3 kW Einspritzer 125 cm³ Euro 3
  • Freewing FI ab Bj.2006 8,3 kW Einspritzer 125 cm³ Euro 3
  • Besbi ab Bj.2007 6,6 kW Vergaser 125 cm³ Euro 3
  • S3 FI ab Bj.2011 10,3 kW Einspritzer 125 cm³ Euro 3


Vom Otello gibt es verschiedene Ausführungen. 1999 wurde die NS125 in Otello umgetauft. Außerhalb Europas läuft auch unter der Bezeichnung S1. Der Otello wurde zuerst nur mit Trommelbremse hinten gebaut. Später wurde hinten auch die Scheibenbremse eingeführt. Es wurde auch ein besserer Vergaser eingebaut um Euro2 zu erreichen. Die Freewing wird auch als S2 bezeichnet. Sie wird auch mit einem 250 cm³ Motor wassergekühlt angeboten.

Quad[Bearbeiten]

  • seit kurzem wird auch ein 250-cm³-Quad angeboten

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Daelim motorcycles – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien