Distribution Media Format

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Distribution Media Format (DMF) ist eine Formatierungsnorm für IBM-PC-Disketten. Das Format, welches für 3,5"-Disketten verwendet wird, unterscheidet sich vom Standardformat hauptsächlich dadurch, dass statt 18 Sektoren pro Spur 21 Sektoren verwendet werden, wodurch 16,6 % mehr Daten, insgesamt also ca. 1,68 MB anstatt der sonst bei 3,5"-Disketten möglichen 72o kB, 1,44 MB bzw. 2,88 MB gespeichert werden können. Da nur wenige Programme DMF-Disketten erstellen können, dient das Format auch als Kopierschutz.

Das DMF-Format wurde hauptsächlich von Microsoft verwendet, so etwa für die Installationsdisketten von Windows 95.

Weblinks[Bearbeiten]