Dritte Hand

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Löthilfe mit Lupe

Eine Dritte Hand (auch Löt- und Montagehilfe) dient der Hilfe beim Löten in der Elektronik.

Sie besteht aus einer Vorrichtung, an der mehrere Klemmen montiert sind. Diese halten während der Lötarbeiten die Leiterplatte oder andere Gegenstände. Oft ist noch eine Lupe an dem Gestänge montiert, um genauer arbeiten zu können. Eine elektrische Beleuchtung kann zur Lupe dazugehören.

Literatur[Bearbeiten]

  • Manuel Odendahl, Julian Finn, Alex Wenger: Arduino. Physical Computing für Bastler, Designer und Geeks. (Microcontroller-Programmierung für alle. Rapid Prototyping. Mit kompletter Programmiersprachenreferenz.). 2. Auflage. O'Reilly, Köln u. a. 2010, ISBN 978-3-89721-995-3, S. 69.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Dritte Hände – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien