Eadwald (East Anglia)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Münze Eadwalds

Eadwald (auch: Edwald oder Eadvald) war von 796 bis um 800[1] König des angelsächsischen Königreichs East Anglia.

Leben[Bearbeiten]

Zu Eadwalds Leben wurden keine zeitgenössischen Berichte überliefert. Er ist nur durch rund 20 Münzen bekannt, die seinen Namen tragen. Eadwalds Vorgänger, König Æthelberht II. von East Anglia, wurde im Jahr 794 auf Befehl des Königs Offa von Mercia enthauptet.[2][3] Offa übernahm selbst die Herrschaft, starb aber bereits 796. Eadwald nutzte diese Schwäche Mercias und herrschte zumindest über Teile East Anglias.[4] Vermutlich um 800 wurde Eadwald vom mercischen König Cenwulf vertrieben.[5]

Literatur[Bearbeiten]

  • Philip Grierson, Mark Blackburn: Medieval European Coinage 1. The Early Middle Ages (5th-10th centuries), Cambridge University Press, Cambridge 2007 (Taschenbuch), ISBN 978-0521031776.

Weblinks[Bearbeiten]

  • Eadwald in Foundation for Medieval Genealogy

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Philip Grierson, Mark Blackburn: Medieval European Coinage 1. The Early Middle Ages (5th-10th centuries), Cambridge University Press, Cambridge 2007 (Taschenbuch), ISBN 978-0521031776, S. 269.
  2. Paul Antony Hayward: Æthelberht; In: Michael Lapidge, John Blair, Simon Keynes, Donald Scragg (Hrsg.): The Blackwell Encyclopaedia of Anglo-Saxon England. Wiley-Blackwell, Oxford u.a. 2001, ISBN 978-0-631-22492-1, S. 13.
  3. Angelsächsische Chronik zum Jahr 792
  4. Philip Grierson, Mark Blackburn: Medieval European Coinage 1. The Early Middle Ages (5th-10th centuries), Cambridge University Press, Cambridge 2007 (Taschenbuch), ISBN 978-0521031776, S. 293.
  5. Barbara Yorke: Kings and Kingdoms of early Anglo-Saxon England. Routledge, London-New York 2002, ISBN 978-0-415-16639-3 S. 64. PDF (6,2 MB)
Vorgänger Amt Nachfolger
Æthelberht II. König von East Anglia
796–um 800?
unter der Herrschaft der Könige von Mercia