Elymische Sprache

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Elymisch
Zeitraum 6. bis 4. Jahrhundert v. Chr.

Ehemals gesprochen in

Sizilien
Linguistische
Klassifikation
Sprachcodes
ISO 639-3:

xly

Die elymische Sprache ist eine ausgestorbene Sprache, die vom antiken Volk der Elymer zwischen dem 6. und 4. Jahrhundert v. Chr. im Westen Siziliens gesprochen wurde.

Die Sprache ist nur sehr spärlich überliefert, neben Toponymen und Anthroponymen sind hauptsächlich einige Zeichen auf Münzen und Tonfragmenten in griechischer Schrift erhalten, die in der antiken Stadt Segesta gefunden wurden. Anhand dieser Quellen vermutet man eine Verwandtschaft mit den indogermanischen Sprachen, die weitere Zuordnung bleibt jedoch unklar.[1]

Einzelnachweise und Quellen[Bearbeiten]

  1.  Glanville Price: Encyclopedia of the languages of Europe. 1 Auflage. Wiley-Blackwell, Hoboken 2000, ISBN 0631220399, S. 136.