Eratosthenes (Mondkrater)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eratosthenes
Eratosthenes + Montes Apenninus - LROC - WAC.JPG
Eratosthenes und seine Umgebung
Eratosthenes (Mond Äquatorregion)
Eratosthenes
Position 14,47° N, 11,35° WMoon14.47-11.35Koordinaten: 14° 28′ 12″ N, 11° 21′ 0″ W
Durchmesser 59 km
Kartenblatt 58 (PDF)
Benannt nach Eratosthenes (um 275–194 v. Chr.)
Benannt seit 1935
Sofern nicht anders angegeben, stammen die Angaben aus dem Eintrag in der IAU/USGS-Datenbank

58.77

Aufnahme von Apollo 17. Norden ist oben.

Eratosthenes ist ein großer, sehr tiefer Mondkrater etwas nordwestlich der sichtbaren Mondmitte. Er liegt am Übergang zwischen den Basaltbecken von Mare Imbrium und Sinus Aestuum und markiert das Westende des Apenninen-Gebirges. In der Lunaren Zeitskala wurde die längste und stabilste Epoche – die eratosthenische Periode – nach diesem Krater benannt. Sie begann mit seinem Einschlag vor 3,15 Milliarden Jahren und endete vor 1,0 Mrd. Jahren.

Eratosthenes hat scharf definierte, ringförmige Kraterwälle, deren steile Innenseite terrassenartig gegliedert ist. Der Kraterboden ist uneben und weist drei Zentralberge auf. Bei Vollmond sind einige Strahlen des nahegelegenen, wesentlich jüngeren Ringgebirges Kopernikus zu sehen.

Liste der Nebenkrater von Eratosthenes
Buchstabe Position Durchmesser Link
A 18,32° N, 8,34° WMoon18.32-8.34 6 km [1]
B 18,69° N, 8,71° WMoon18.69-8.71 5 km [2]
C 16,88° N, 12,4° WMoon16.88-12.4 5 km [3]
D 17,43° N, 10,91° WMoon17.43-10.91 4 km [4]
E 17,92° N, 10,9° WMoon17.92-10.9 4 km [5]
F 17,68° N, 9,91° WMoon17.68-9.91 4 km [6]
H 13,31° N, 12,26° WMoon13.31-12.26 3 km [7]
K 12,83° N, 9,27° WMoon12.83-9.27 4 km [8]
M 14,01° N, 13,6° WMoon14.01-13.6 4 km [9]
Z 13,73° N, 14,11° WMoon13.73-14.11 2 km [10]

Weblinks[Bearbeiten]