Erdboas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Erdboas
Kubanische Zwergboa (Tropidophis melanurus)

Kubanische Zwergboa (Tropidophis melanurus)

Systematik
Überordnung: Schuppenechsen (Lepidosauria)
Ordnung: Schuppenkriechtiere (Squamata)
Toxicofera
Unterordnung: Schlangen (Serpentes)
incertae sedis
Familie: Erdboas
Wissenschaftlicher Name
Tropidophiidae
Brongersma, 1951

Die Erdboas (Tropidophiidae) sind eine Schlangenfamilie, die auf Kuba, den Kaiman- und Caicos-Inseln, und im nordwestlichen Südamerika vorkommt.

Merkmale[Bearbeiten]

Erdboas sind kleine bis mittelgroße Schlangen und zeigen sowohl ursprüngliche als auch abgeleitete Merkmale. Zu den primitiven zählen die Reste des Beckengürtels, die bei allen Arten bis auf eine noch vorhanden sind. Zu den abgeleiteten Merkmalen zählen die gut entwickelten Tracheallungen. Im Unterschied zu den Boas und Pythons ist bei den Erdboas nicht die rechte Lunge reduziert, sondern die linke wurde zurückgebildet oder fehlt. Beide Ovarien sind gut entwickelt. Die Zungenbeinhörner stehen dicht zusammen und sind parallel ausgerichtet. Wärmeempfindliche Labialgruben fehlen.[1]

Wie die eigentlichen Boaschlangen sind die Erdboas ovovivipar, bringen also lebende Junge zur Welt[2].

Gattungen und Arten[Bearbeiten]

Die ausgestorbene Erdboa Messelophis ermannorum aus der Grube Messel.

Es gibt zwei Gattungen mit 25 Arten [3]:

Neben den rezenten Arten sind auch einige ausgestorbene aus Europa, Nord- und Südamerika bekannt, darunter Messelophis aus der Grube Messel[4].

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Erdboas (Tropidophiidae) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Mark O´Shea: Boas & Pythons of the World. Seite, 19, New Holland Publishers (2011), ISBN 1-8477-3872-9 Google Books
  2. John P Rafferty: Reptiles and amphibians.Britannica Educational Pub., 2011, Seite 131, Google Books
  3. Tropidophiidae in The Reptile Database
  4. The Paleobiology Database: Family Tropidophiidae