FC Limoges

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Historisches Logo 1980er Jahre

Der Limoges Football Club 87 ist ein französischer Fußballverein aus Limoges, der Hauptstadt des französischen Départements Haute-Vienne, das die Ordnungszahl 87 trägt.

Der Klub entstand 1947 unter dem Namen Limoges FC als Produkt einer Fusion aus Red Star Athlétique de Limoges (gegründet 1917) und des ehemaligen Universitätssportvereins Union Sportive Athlétique de Limoges (gegründet 1929). Diesen Namen behielt der Verein bis 1987 bei, dann musste er Konkurs anmelden und wurde unter seinem heutigen Namen wiedergegründet.

Die Vereinsfarben sind Rot und Weiß. Die Ligamannschaft spielt heute im Stade Saint-Lazare, das eine Kapazität von 3.000 Plätzen aufweist; für die aktuellen Zuschauerzahlen wäre das Stade Municipal deutlich zu groß, in dem der FC 1960, beim Gastspiel des Tabellenführers Stade Reims, mit 17.600 Besuchern seinen Vereinsrekord aufstellte.

Vereinspräsident ist Gérard Chevalier; die erste Mannschaft wird derzeit von Christophe Lassudrie trainiert. (Stand: Januar 2012)

Ligazugehörigkeit[Bearbeiten]

Profistatus hat Limoges 1957-1987 besessen. Erstklassig (Division 1, seit 2002 in Ligue 1 umbenannt) spielte der Klub nur von 1958 bis 1961 (beste Platzierung: Rang 10), war aber bis 1957 und wieder ab 1961 über 20 Jahre lang zweitklassig. In der Saison 2013/14 tritt er im CFA 2 (fünfte Liga) an.

Erfolge[Bearbeiten]

Bekannte Spieler und Trainer[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Thierry Berthou/Collectif: Dictionnaire historique des clubs de football français. Pages de Foot, Créteil 1999 – Band 1 (A-Mo) ISBN 2-913146-01-5, Band 2 (Mu-W) ISBN 2-913146-02-3

Weblinks[Bearbeiten]