Fastjet

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fastjet
Logo der Fastjet
IATA-Code: FN[1]
ICAO-Code: FTZ[1]
Rufzeichen:
Gründung: 2011
Sitz: Daressalaam,
TansaniaTansania Tansania
Heimatflughafen: Daressalam
Unternehmensform: Plc
Leitung: Ed Winter (CEO)[1]
Flottenstärke: 3
Ziele: National und international

Fastjet (auch fastjet geschrieben) ist eine afrikanische Billigfluggesellschaft mit Sitz in Daressalam in Tansania[1] und Basis auf dem Flughafen Dar es Salaam.

Geschichte[Bearbeiten]

Fastjet wurde 2011 gegründet und nahm am 29. November 2012 den Flugbetrieb auf.[2] Gründer ist Stelios Haji-Ioannou[2], der auch die britische Billigfluggesellschaft easyJet sowie die Unternehmensgruppe easyGroup gegründet hat. Im Monat nach der Betriebsaufnahme wurde die Übernahme der insolventen 1time und die Expansion auf deren südafrikanischen Heimatmarkt angekündigt.[1]

Vor Jahresende 2014 ist die Einführung einer Tochtergesellschaft mit Stationierung und Hub in Sambia geplant. Drei weitere solche Regionalgesellschaften in Afrika sollen noch folgen.[3]

Flugziele[Bearbeiten]

Fastjet fliegt derzeit (Stand Juli 2014) von Daressalam aus innerhalb Tansanias nach Mwanza und Kilimanjaro. Zudem wird eine Verbindung nach Mbeya angeboten. Afrikaweit werden der Flughafen Johannesburg (Südafrika), Flughafen Lusaka (Sambia) und Flughafen Harare (Simbabwe) bedient.[4]

Flotte[Bearbeiten]

Mit Stand Januar 2013 besteht die Flotte der Fastjet aus drei Flugzeugen[1] des Typ Airbus A319-100.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c d e f ch-aviation.ch - Fastjet (englisch) abgerufen am 4. Januar 2013
  2. a b airliners.de - Nachrichten aus aller Welt KW48/2012 30. November 2012
  3. fastjet to Launch International Flights from Zambia Base by End of Year. Routes Africa, 3. Juli 2014 abgerufen am 4. Juli 2014
  4. Destinations. Webseite von fastjet abgerufen am 4. Juli 2014