Fausten

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fausten ist die Bezeichnung für das Sägen mit einer Gestellsäge mit quergestelltem Sägeblatt. So können lange Strecken gesägt werden, ohne mit dem Rahmen der Säge anzustoßen. Es wurde traditionell zum Besäumen von Brettern benutzt, heute jedoch fast ausschließlich zur Übung in Lehrwerkstätten, um ein Gefühl für die Säge zu bekommen. Ein Beispiel hierfür ist das klassische Arbeiten mit einer Laubsäge.