Flanders Moss

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Flanders Moss ist ein Hochmoor-Gebiet zwischen Thornhill im Norden und Kippen im Süden im Carse von Stirling im Zentrum von Schottland.

Geschichte[Bearbeiten]

Während es früher nur auf Bohlenwegen passierbar war, wurde während des 18. Jahrhunderts die Entwässerung des Landes durch den Anwalt und Historiker Henry Home Kames sehr gefördert[1], aber ein wesentlicher Teil überlebte diese Entwicklung.

Flanders Moss ist das größte in einem überwiegend naturnahen Zustand verbliebene Hochmoor im Vereinigten Königreich.[2] Scottish Natural Heritage erwarb 1995 Rechte an dem Gelände[3], und es wurde als National Nature Reserve ausgewiesen.

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. Craig Mair: Stirling: The Royal Burgh. John Donald Publishers Ltd, Edinburgh, ISBN 0-85976-420-6, S. 169–170.
  2. Christopher Smout: Exploring Environmental History: Selected Essays. Edinburgh University Press, 2009, ISBN 0-7486-3513-0.
  3. Peter Rawcliffe: Environmental Pressure Groups in Transition. Manchester University Press, 1998, ISBN 0-7190-5212-2.

Weblinks[Bearbeiten]

56.159-4.2Koordinaten: 56° 10′ N, 4° 12′ W