Fraktalkunst

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fraktales Kunstwerk von Sebastian Baumer

Die Fraktalkunst (engl. „Fractal Art“) ist eine relativ weit verbreitete Unterform der digitalen Kunst und beschäftigt sich mit der Erschaffung von digitalen Bildern, die im Wesentlichen aus einem oder mehreren Fraktalen bestehen. Als eigenständige Kunstform ist die Fraktalkunst selbst unter den Künstlern nicht unumstritten, da einige argumentieren, man bilde lediglich Teile einer mathematisch-geometrischen Form als Kunstwerk ab, was nicht die eigenständige Schöpfungshöhe erreicht. Es gibt mittlerweile diverse Programme, die zum Erschaffen von Fraktalkunst verwendet werden, die beliebtesten darunter sind wohl die Freeware-Programme Apophysis und Fractal Explorer, sowie das sehr viel komplexere Programm Ultra-Fractal.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Fraktale – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien