Frame Rate Control

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Frame Rate Control (FRC) ist ein Verfahren, durch das Flüssigkristallbildschirme mehr Farbabstufungen anzeigen können, als das Panel eigentlich zulässt, beispielsweise 253 Stufen bei einem TN-Panel mit 6 Bit pro Kanal (ohne FRC ließen sich in dem Fall 26, also 64 Stufen darstellen). Durch den schnellen Wechsel zwischen zwei Farbwerten wird der dazwischenliegende Farbwert simuliert.[1] Dies kann jedoch zu einem Flimmern führen.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Oleg Artamonov: X-bit’s Guide: Contemporary LCD Monitor Parameters and Characteristics (page 11). xbitlabs.com. 26. Oktober 2004. Abgerufen am 5. August 2009.